Gelesen: „HOLD (Mills Brothers 3)“ von Helena Hunting

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 933 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 368 Seiten
Verlag: LYX.digital (28. Juni 2019)
Sprache: Deutsch

Burns hotter than a Flame
Eine Riesenpackung des Lieblingsmüslis im Angebot UND ein heißer Typ im Anzug, der ihr im Supermarkt schöne Augen macht – es muss Rian Sutters Glückstag sein! Doch die Situation eskaliert: Denn Pierce Whitfield will nicht flirten, sondern beschuldigt Rian für etwas, das sie gar nicht getan hat – ihre Zwillingsschwester allerdings schon. Als sie sich mit Pierce trifft, um die Schulden zu begleichen, ist da aber plötzlich mehr: Ein so intensives Prickeln, dass Rians Herz nicht mehr aufhören kann zu rasen. Aber sie weiß aus bitterer Erfahrung, dass man sich an Männern wie ihm nur allzu leicht die Finger verbrennt …
(Quelle: LYX)

Schon mit den ersten beiden Teilen der „Mills Brothers“ konnte mich Helena Hunting richtig gut unterhalten. Jetzt hatte ich auch die Chance Band 3, der den Titel „HOLD“ trägt, zu lesen und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover ist wieder sehr schlicht gehalten mit den 4 großen Buchstaben und dem Paar, das man dahinter erkennen kann. Der Klappentext machte mich dann neugierig und so ging es nach dem Laden auch flott los.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Die beiden Protagonisten Pierce und Rian gefielen mir sehr gut. Beide wirkten sie realistisch und gut auf mich gezeichnet.
Pierce ist ein echter Traumkerl. Er ist sexy, das weiß er auch aber er ist eben kein Macho. Für ihn stehen Gefühle im Vordergrund, er lässt es gerne langsam angehen, da er weiß wie sich ein gebrochenes Herz anfühlt. Seinen Job macht er eher nur halbherzig, es ist nicht unbedingt das, was er längerfristig machen möchte. Rian wirbelt sein Leben dann ganz schön durcheinander, bei ihr spürt er, da ist mehr zwischen ihnen.
Rian ist eine tolle junge Frau. Sie hat, gemeinsam mit ihrer Zwillingsschwester Marley, schon einiges durchmachen müssen. Beide tragen sie ein Geheimnis mit sich herum, das ihr Leben nachhaltig beeinflussen könnte. Daher tut sich Rian auch schwer sich auf andere einzulassen. Das ändert sich dann aber als sie Pierce kennenlernt.

Der Schreibstil ist wieder richtig flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Ich bin wieder einmal leicht und locker durch die Seiten gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles gut nachvollziehen.
Die Handlung selbst hat mir am Anfang echt gut gefallen. Obwohl es sich hierbei um den dritten Teil einer Reihe handelt kann man die Geschichte unabhängig von Teil 1und 2 lesen.
Hier in dieser Geschichte war zu Beginn auch wirklich alles richtig klasse, es gab Humor, viel Gefühl und die Emotionen waren auch greifbar. Dann aber gibt es einen Knick und die Handlung hat für mich an Spannung verloren. Irgendwie blieben hier dann auch die Emotionen auf der Strecke und es gab ein paar zu viele erotische Szenen. Dies zog sich ganz besonders durch den Mittelteil, was ich etwas schade fand.
Gen Ende wird es dann aber glücklicherweise wieder besser, hier wurde es dann auch von der Geschichte her wieder sehr gut.

Das Ende hat mir persönlich dann gefallen. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, schließt diese dann wirklich gut ab und macht in meinen Augen auch alles rund.

Alles in Allem ist „HOLD“ von Helena Hunting ein wirklich guter dritter Teil der Reihe, der mich wieder gut für sich gewinnen konnte.
Interessante sehr gut dargestellte Charaktere, ein flüssig zu lesender leichter Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich eigentlich als spannend, emotional und sehr gut gemacht empfunden habe, deren Mittelteil mich aber nicht so überzeugen konnte, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension „STAY (Mills Brothers 1)“
Rezension „KEEP (Mills Brothers 2)“