Gelesen: “Die Welt durch deine Augen” von Sarah Heine

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3039 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 304 Seiten
Verlag: MIRA Taschenbuch (9. Juli 2019)
Sprache: Deutsch

Liebe muss man nicht sehen, man muss sie spüren
Enyas größter Traum ist es, Schriftstellerin zu werden, doch die Realität sieht ganz anders aus. Sie kassiert nur Absagen von Verlagen, hält sich als Kellnerin mühsam über Wasser und fühlt sich von ihrem Freund Carlo unverstanden. Bis plötzlich Janosch vor ihr steht. Ein Blick in seine unergründlich blauen Augen, und für Enya eröffnet sich eine vollkommen neue Welt. An seiner Seite erscheint ihr das Leben leicht und alle Hürden mühelos überwindbar. Was Enya nicht weiß: Janosch verbirgt ein Geheimnis – vor ihr und der ganzen Welt …
(Quelle: MIRA Taschenbuch)

Die Autorin Sarah Heine war mir bisher noch vollkommen unbekannt. Nun hatte ich die Chance „Die Welt durch deine Augen“ aus ihrer Feder zu lesen und ich war echt gespannt darauf. Ich wurde hier ja besonders durch Cover und Klappentext angesprochen und habe das Buch dann nach dem Laden auch neugierig mit Lesen begonnen.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren gut zu verstehen.
Enya gefiel mir sehr gut. Sie hat einen großen Traum, sie will Autorin werden. Ich habe sie total gerne gemocht, ihre Art ist herzlich und liebenswert. Im Handlungsverlauf entwickelt sich Enya weiter. Sie wird selbstbewusster und offener, was auch der Erfolg von Janosch ist.
Janosch ist ein toller Kerl. Er sieht sehr gut aus, ist charmant und Enya ist auf Anhieb total begeistert von ihm. Als Leser merkt man recht schnell das Janosch doch auch ein Geheimnis verbirgt, das mich, als es gelüftet wurde, richtig überrascht hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich echt gut lesen. Man kommt als Leser wirklich sehr gut durch die Geschichte hindurch und kann gut folgen.
Die Handlung selbst hat mich sehr gepackt. Ich war auf Anhieb drin und erst nach dem Ende hat mich das Gelesene wieder losgelassen. Besonders gut gefiel mir das es auch Einblicke in den Roman von Enya bekommt. Diese Stellen fügen sich sehr gut ein, die eigentliche Geschichte wird dadurch aber keineswegs verdrängt. Eher im Gegenteil, ich fand es ergänzt sich hier sehr gut.
Im Geschehen findet man als Leser viele verschiedene Emotionen und Gefühle vor, hinzu kommt auch noch eine ordentliche Portion Drama und eine Wendung, mit der man als Leser so nicht rechnet. So kommt eine wirklich tolle Mischung bei raus.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend gehalten, die Auflösung empfand ich als stimmig und sehr gut gemacht.

Zusammengefasst gesagt ist „Die Welt durch deine Augen“ von Sarah Heine ein Roman, der mich richtig gut einfangen konnte.
Sehr gut gezeichnete, interessante Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als stimmige Mischung aus vielen Emotionen, Gefühlen und einer guten Portion Drama empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich auch überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Datenschutz
Ich, Manja Teichner (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Ich, Manja Teichner (Wohnort: Deutschland), würde gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht mir aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: