Gelesen: “True North – Ein Moment für immer (Vermont-Reihe, Band 5)” von Sarina Bowen

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2592 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: LYX.digital (31. Juli 2019)
Sprache: Deutsch

Unsere Liebe ist chaotisch und unvorhersehbar, und ich würde es auch gar nicht anders wollen
Als May Shipley ihre Freundin Daniela beim Fremdgehen erwischt, ist ihr Leben ein einziger Scherbenhaufen. Doch zum Glück ist Barbesitzer Alec Rossi da, um sie aufzufangen. Seine Freundschaft ist wie Balsam für Mays gebrochenes Herz – bis ein Kuss plötzlich alles verändert. Aus einem werden zwei. Aus zwei werden zehn, und Alec weiß augenblicklich, dass er von May niemals genug bekommen wird. Doch das sind Gefühle, die er für sich behalten muss, wenn er ihre Freundschaft nicht aufs Spiel setzen will …
(Quelle: LYX)

Ich kannte ja schon die 4 anderen Teile der „Vermont-Reihe“ von Sarina Bowen. Nun endlich stand auch Teil 5 „True North – Ein Moment für immer“ auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover passt sehr gut zu den anderen Teilen und der Klappentext versprach mir wieder richtig tolle Lesestunden. Daher habe ich nach dem Laden auch direkt angefangen mit Lesen.

Die hier auftauchenden Charaktere sind wieder sehr gut dargestellt und ins Geschehen gesetzt. Auch die Handlungen waren für mich verständlich.
Wenn man die Vorgänger gelesen hat kennt man May, Griffs Schwester, bereits. Sie ist trockene Alkoholikerin und eigentlich will sie nur ihre Ruhe. Da hat sie die Rechnung aber ohne Alec gemacht. Er ist an ihrer Seite, will ihr helfen. Ich konnte mich gut in May reinversetzen, sie ist eine starke junge Frau und wirkte in meinen Augen glaubhaft dargestellt.
Alec ist Barbesitzer und beginnt mit May eine belanglose Affäre. Er kommt wirklich sympathisch rüber, ist eine toller Freund. Wenn er aber will kann er auch ernst sein, gerade auch wenn ihm etwas wichtig ist.

Neben den genannten Charakteren gibt es noch andere Figuren, die sich ebenso gut ins Geschehen einfügen und jeder auch ganz eigene Dinge mitbringen.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder wirklich toll. Ich bin auch hier wieder flüssig und sehr locker durch die Seiten gekommen, konnte sehr gut folgen und alles verstehen.
Die Handlung konnte mich auch gut einfangen. Es handelt sich hierbei um den 5. Teil der Reihe, den man theoretisch ohne Vorkenntnisse lesen kann. Ich empfehle aber die anderen Teile vorab zu lesen, dann kann man hier auch richtig gut folgen.
Mir hat die Geschichte hier wieder sehr gut gefallen. Es ist eine sehr schöne Liebesgeschichte, die aber auf ernstere Dinge beinhaltet. So geht es hier unter anderem auch um die Alkoholsucht, die glaubhaft ins Geschehen eingearbeitet wurde.
Allerdings muss ich auch anmerken, in gewissen Situationen, bei bestimmten Szenen fehlte mir doch die notwendige Tiefe.

Das Ende ist dann wieder sehr gut und es passt zur Gesamtgeschichte. In meinen Augen schließt es die Handlung hier gut ab und macht sie entsprechend rund.

Letztlich gesagt ist „True North – Ein Moment für immer“ von Sarina Bowen ein sehr guter 5. Band der „Vermont-Reihe“, der aber nicht ganz an die Vorgänger rankommt.
Interessant beschriebene Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als interessant und auch abwechslungsreich empfunden habe, in der mir aber leider ab und an doch die Tiefe gefehlt hat, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.