Gelesen: “Everlasting Love – Gefährliches Schicksal” von Lauren Palphreyman

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 640 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 432 Seiten
Verlag: FISCHER Kinder- und Jugendbuch E-Books (25. September 2019)
Sprache: Deutsch

Lila ist gar nicht bei der Dating-Agentur ›Everlasting Love‹ – und trotzdem hat man dort angeblich ihren Seelenpartner, ihr Perfect Match gefunden: Cupid, den jungen Liebesgott höchstpersönlich. Erst hält sie das für einen schlechten Witz. Bis sie ihm begegnet!
(Quelle: FISCHER Kinder- und Jugendbuch)

Der Roman „Everlasting Love – Gefährliches Schicksal“ stammt von der Autorin Laura Palphreyman. Es ist der Auftakt einer Trilogie und ich wurde hier ganz besonders vom schönen Cover angesprochen. Nach dem Lesen des Klappentextes wusste ich dann, dieses Buch muss ich lesen. Daher ging es für mich nach dem Laden des Buches auch direkt los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wirklich sehr gut dargestellt und ins Geschehen eingebettet. Auf mich wirkten sie vorstellbar und ich konnte mich gut in sie hineinversetzen.
Lila ist hier die Protagonistin. Auf mich wirkte sie sympathisch und sehr liebenswert. Vor 2 Jahren hat sie ihre Mutter verloren, seitdem hadert sie doch ziemlich mit sich und an die Liebe hat sie auch den Glauben verloren. Und dennoch gibt es in Lilas Leben einen Freund, doch es ist eher ein Pflichtbewusstsein, diese Magie spürt Lila bei ihm nicht.
Cupid war mir besonders zu Anfang nicht so sympathisch. Er wirkte arrogant und eingebildet auf mich, eben wie ein echter Draufgänger, ein Frauenheld. Mit der Zeit aber hat er sich mehr und mehr in mein Leserherz geschlichen und auch für Lila wird er immer mehr ein guter Partner.
Beide Protagonisten entwickeln sich bereits hier schon gut. Allerdings ist hier in meinen Augen noch Luft nach oben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Man kommt als Leser flüssig und locker hindurch, kann ohne Probleme folgen und auch alles gut verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Lila. So ist man als Leser gut an ihr dran und kann ihr sehr gut auf ihrem Weg folgen und auch ihre Gedanken durchaus nachvollziehen.
Die Handlung hat mich von Beginn an fasziniert. Man ist als Leser direkt mittendrin, was ich persönlich wirklich gut empfand.
Den Leser erwartet hier eine fantastisch-romantisch angehauchte Geschichte, in der es neben einiger Spannung auch allerlei verschiedene Emotionen und Gefühle gibt.
Leider aber muss ich gestehen, mir persönlich hat in der Handlung doch irgendwie dieser besondere Effekt gefehlt. Es war für mich eher gewöhnlich und nicht besonders. Da habe ich aber Hoffnung das sich dies dann mit Band 2 ändern wird.

Das Ende ist in meinen Augen genau richtig. Es passt zur Gesamtgeschichte und gleichzeitig bleibt man als Leser aber auch neugierig auf Band 2, der im November 2019 erscheinen soll, zurück.

Letztlich gesagt ist „Everlasting Love – Gefährliches Schicksal“ von Lauren Palphreyman ein wirklich sehr guter Trilogieauftakt, der mich auch gut für sich gewinnen konnte.
Interessante, sehr gut dargestellte Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und auch prickelnd empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.