Gelesen: „Homerun for love (Read! Sport! Love!)“ von Nicole Knoblauch

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 4476 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 296 Seiten
Verlag: Piper Gefühlvoll (4. November 2019)
Sprache: Deutsch

Sie tut es für Geld, er für den guten Ruf. Die Beziehung zwischen Baseballstar Desmond und Studentin Imogen sollte eigentlich nur für die Presse sein – bis daraus mehr wird.
Ein Jahr lang sind die Studentin Imogen und der aufstrebende Baseballstar Desmond vertraglich dazu verpflichtet, ein Paar zu spielen. Die beiden kommen sich schnell näher. Doch Desmonds zügellose Vergangenheit holt das junge Paar ein und Imogen muss sich fragen, ob sie mit einem Mann leben will, der sie offensichtlich belügt. Und auch Desmond steht vor einer schweren Entscheidung: Schweigt er weiter, verliert er die Frau, die er liebt. Bricht er sein Schweigen, könnte das ungeahnte Folgen für ihn und seine Familie haben.
(Quelle: Piper Verlag)

Die Autorin Nicole Knoblauch war mir bisher noch total unbekannt. Jetzt also stand mit „Homerun für Love“ ihr neuestes Werk auf meinem Leseplan. Hierbei handelt es sich um den 4. Band der „Read! Sport! Love!“-Reihe vom Piper Verlag. Man kann die Romane aber jeweils unabhängig lesen, da es in sich abgeschlossene Geschichten sind, mit immer anderen Charakteren.
Das Cover hat mich sehr angesprochen, es passt auch sehr gut zu den anderen bereits veröffentlichten Teilen. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden, daher ging es nach dem Laden auch direkt los.

Die hier auftauchenden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar und die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Imogen ist eine tolle Protagonistin. Sie ist stark und weiß was sie will. Allerdings gegen Gefühle kann sie sich nicht wehren. Und Baseball kann sie eigentlich nicht ab, dann aber lernt sie Desmond kennen.
Desmond gefiel mir ebenfalls sehr gut. Er hat einen sehr ausschweifenden Lebensstiel und er hat ein Geheimnis, von dem niemand je etwas erfahren darf.

Es gibt noch Nebenfiguren in der Geschichte, die sich, genauso wie die Protagonisten auch, sehr gut ins Geschehen einfügen und jeder einen festen Platz haben.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr leicht und locker. Man kommt so als Leser flüssig durch die Geschichte hindurch und kann problemlos folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Imogen und Desmond. Für beide hat die Autorin jeweils die Ich-Perspektive verwendet, was ich wirklich richtig gut empfand. So ist man als Leser an beiden Charakteren noch viel näher dran und lernt auch die Gedanken und Gefühle viel besser kennen.
Die Handlung selbst hat mir gut gefallen. Es ist nicht nur eine Liebesgeschichte, es geht hier auch um durchaus ernstere Themen. So hat die Autorin neben vielen Emotionen und Gefühlen eben auch das Thema Sucht und die Abhängigkeit mit in ihre Geschichte einfließen lassen. Und man erfährt einiges über Baseball, was ich ja wirklich interessant empfand. Mir hat diese Mischung sehr zugesagt, es ist abwechslungsreich und hat auch die notwendige Tiefe.

Das Ende ist dann in meinen Augen genau richtig gehaöten. Es macht das Gesamtgeschehen hier schön rund und schließt es wirklich sehr gut ab. Mich hat es richtig zufriedengestellt.

Insgesamt gesagt ist „Homerun for Love“ von Nicole Knoblauch ein Roman, der mich wirklich gut von Anfang bis zum Ende für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil und eine Handlung, die zum einen eine sehr schöne Liebesgeschichte beinhaltet, in der es aber auch um ernstere Themen geht, haben mir richtig schöne Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Wirklich lesenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier zustimmen