Gelesen: “Christmas Rocks” von C. J. Crown

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 5764 KB
Seitenzahl der Printausgabe: 346 Seiten
Sprache: Deutsch

Weihnachtlich, sinnlich und romantisch …
Rockstars sind Arschlöcher. Mit dieser Erkenntnis kehrt Backgroundsängerin Vicky nach drei Jahren auf Tour zurück nach Montana. Sie will Weihnachten ganz in Frieden auf der familieneigenen Farm verbringen, doch mit der Ruhe ist es vorbei, als kurz hintereinander zwei Männer vor der Tür stehen. Der erste ist Christopher, ein junger Mann von der Nachbarsfarm und ihre erste große Liebe, die sie nie ganz vergessen konnte. Der andere ist Rockstar Jimmy Hawkins – berühmt, arrogant und unverschämt attraktiv. Drei Jahre lang war Vicky in seiner Band, dann verschwand sie. Doch Jimmy ist es gewöhnt, alles zu bekommen, was er will, daher ist er fest entschlossen, Vicky zurückzuholen …
Ist sie bereit, ihm noch eine Chance zu geben? Oder entscheidet sie sich für ein ruhiges Leben in Montana?
(Quelle: amazon)

Von der Autorin C. J. Crown, die einigen besser bekannt sein dürfte als Hannah Siebern, habe ich bereits etwas gelesen. Nun stand mit „Christmas Rocks“ ein weiterer Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt.
Das Cover sprach mich sehr an und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch geladen und dann ging es auch schon los.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar und die Handlungen waren verständlich.
Vicky gefiel mir sehr gut. Sie lebt ihren Traum als Sängerin, doch nach dem Unfall kehrt sie zurück nach Hause. Ich empfand sie als sehr interessant beschrieben, man kann als Leser sehr gut nachempfinden das sie einerseits ihrem Vater alles rechtmachen wollte, auf der anderen Seite ist da aber auch ihr eigenes Leben.
Dann gibt es noch Jimmy, der Rockstar, der Frauenheld. Er weiß welche Wirkung er hat, wie er wirkt. Er will das Vicky wieder in die Band kommt und er will ihr Herz erobern.
Der zweite männliche Protagonist ist Christopher. Ich muss aber sagen, mit ihm wurde ich nicht ganz so warm, ich konnte nicht wirklich mit seiner Art. Er wirkte irgendwie immer so grummelig, fast schon unsympathisch auf mich.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere im Geschehen. Sie alle fügen sich sehr gut ins Geschehen ein, haben ihren ganz eigenen Platz.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und man kommt als Leser richtig gut und locker durch die Geschichte durch. Es wirkte auf mich alles verständlich gehalten.
Die Handlung hat mich ziemlich schnell gepackt, der Einstieg ist auf jeden Fall gut gelungen. Bevor es aber richtig losgeht erlebt man als Leser den Unfall mit. Danach dann die Rückkehr in ihre Heimat, wo die Vergangenheit allgegenwärtig ist. Hier kommt dann schnell auch Spannung auf und es wird alles abwechslungsreich. Zudem schafft es die Autorin die eingebrachten Emotionen und Gefühle sehr gut zum Leser zu transportieren.
Die Autorin hat es hier wirklich geschickt gemacht, die eingebauten Rückblicke bringen nach und nach Licht ins Dunkel, das Puzzle setzt sich immer mehr zusammen. Mir hat dies sehr gut gefallen. Man ist als Leser hier einerseits gerührt, man kann Lachen und auch Fluchen, mir gefiel die Mischung einfach richtig gut. Und auch die Prise Erotik passt sehr gut ins Geschehen hinein, sie drängt sich nicht auf.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend und es macht alles schön rund. Für mich war es wirklich sehr zufriedenstellend.

Abschließend gesagt ist „Christmas Rocks“ von C. J. Crown ein Roman, der mich von Anfang sehr gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich, emotional und auch sehr prickelnd empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.