Gelesen: “Mit dir am Wintermorgen” von Sabrina Jung

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2298 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 219 Seiten
Verlag: dp DIGITAL PUBLISHERS (1. Dezember 2019)
Sprache: Deutsch

Schafft es der Zauber der Weihnacht, dass Caitlyn wieder zurück in ihr Leben findet?
Der romantische Weihnachtsroman für winterliche Lesestunden
Vor fast einem Jahr verlor Caitlyn ausgerechnet an Weihnachten ihren geliebten Finn bei einem tragischen Unfall. Nun steht Weihnachten erneut vor der Tür und es dringen Geheimnisse ans Licht, die Caitlyn zwingen, sich mit ihrem Schicksalsschlag auseinanderzusetzen. Kann sie Finns bestem Freund trauen, als er ihr ein folgenschweres Geständnis macht? Und welchen Platz in ihrem Leben nimmt der attraktive Dr. Ian Giles ein?
(Quelle: dp DIGITALPUBLISHERS)

Der Roman „Mit dir am Wintermorgen“ stammt von der Autorin Sabrina Jung. Es ist ihr Debüt und war wirklich neugierig auf diese Geschichte.
Das Cover gefiel mir auf Anhieb, es bringt richtig winterliche Stimmung rüber, und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es für mich nach dem Laden auch direkt mit Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere haben mir sehr gut gefallen. Sie wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen waren verständlich gehalten.
Caitlyn tat mir so unendlich leid. Dieser Verlust und das ausgerechnet an Weihnachten, man kann sich als Leser sehr gut in sie hineinversetzen. Es ist ihr Weg zurück ins Leben, zurück ins Glück, das bringt die Autorin hier sehr gut auf den Punkt.
Mina ist Caitlyns Freundin und ich habe sie sehr gerne gemocht. Sie ist toll, sie kümmert sich um ihre Freundin, ist für sie da.

Neben diesen beiden Frauen sind da noch andere Charaktere, wie der Tierarzt Ian oder eben Ethan, die sich ebenfalls sehr gut ins Geschehen einfügen, die einen festen Platz haben.

Der Schreibstil der Autorin ist gefühlvoll und flüssig gehalten. Ich als Leser bin gut ins Geschehen hineingekommen und konnte auch gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Caitlyn. Hierfür hat die Autorin die personale Erzählperspektive verwendet. Diese passt, denn man hat so einen guten Blick von außen auf das Geschehen.
Die Handlung ist besonders im ersten Drittel des Buches sehr bedrückend und melancholisch gehalten. Es nimmt den Leser mit, man kann mitfühlen und fühlt sich mit der Protagonistin verbunden. Diese Stimmung hält eben eine Weile an, ändert sich dann aber glücklicherweise. Es ist trotz allem aber noch immer eine sehr traurige Geschichte. Es ist aber auch ein Buch mit Hoffnung, den es gibt immer ein Licht, auch wenn es noch so traurig und aussichtslos erscheint. Und auch die Liebe spielt eine große Rolle. Die Autorin bringt das hier sehr gut rüber.

Das Ende fand ich dann wirklich sehr schön gemacht. Für mich passt es wirklich gut zur Gesamtgeschichte, es schließt sie gut ab und macht alles zufriedenstellend rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Mit dir am Wintermorgen“ von Sabrina Jung ein wirklich sehr gutes Debüt, das mich richtig berührt hat.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die zunächst doch recht deprimierend und traurig gehalten ist, in der es aber auch Liebe und viel Hoffnung zu finden gibt, haben mir traurige aber eben auch unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.