Gelesen: “Knock out Love” von Katharina Olbert

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2075 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 264 Seiten
Verlag: Forever (7. Oktober 2019)
Sprache: Deutsch

Kate hat alles hinter sich gelassen um in Wilmington zu studieren und ein neues Leben anzufangen. Weit weg von ihrem Exfreund und allem was damals vorgefallen ist. Nie wieder wird sie in eine solche Situation geraten und die Kontrolle über sich und ihr Leben verlieren. Sie meldet sich in einem Kick-Boxing-Studio an, um zu lernen sich zu verteidigen. Doch sie hat nicht mit Ian, ihrem unglaublich attraktiven aber auch verschlossenen und mürrischen Trainer gerechnet. Erst ist er abweisend und wütend, dann plötzlich verständnisvoll und warmherzig. Kate kann nie sicher sein, welcher Ian ihr als nächstes begegnet. Sie ahnt, auch in seiner Vergangenheit hat es dunkle Zeiten gegeben. Es scheint, dass Ian und Kate sich ähnlicher sind, als sie glauben, und es ist nur eine Frage der Zeit, bis sie der Anziehung zwischen ihnen nachgeben. Doch dann steht ihr Ex Tyler plötzlich vor ihr und Kate muss sich endlich ihrer Vergangenheit stellen. Aber Kate ist nicht mehr das ängstliche Mädchen von früher…
(Quelle: Forever)

Von der Autorin Katharina Olbert kannte ich bereits einen Roman. Nun stand mit „Knock out Love“ wieder ein Werk von ihr auf meinem Leseplan und ich war wirklich gespannt auf das, was mich hier erwarten würde.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das Buch auch nach dem Laden recht flott gelesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin in diesem Buch hier wirklich gut dargestellt und entsprechend in die Geschichte integriert. So kann man sie sich als Leser gut vorstellen und die Handlungen sind verständlich.
Kate und Ian sind zwei sehr authentisch ausgearbeitete Protagonisten. Beide haben sie Ecken und Kanten, die sie realistisch wirken lassen.
Kate mochte ich auf Anhieb sehr gerne. Leider hat sie etwas Schlimmes durchgemacht, was sie geprägt hat. Im Handlungsverlauf entwickelt sie sich wirklich bemerkenswert weiter. Sie war Opfer, dann ist sie eine sehr toughe und starke junge Frau.
Ian mochte ich ebenso sehr gerne. Er steht Kate zur Seite, ist ihr eine Stütze und immer für sie da. Er zeigt ihr auch das sie mehr kann als sie denkt, was mir wirklich sehr gut gefallen hat.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir gefallen haben. Auch die Nebenfiguren sind der Autorin wirklich gelungen. Sie fügen sich ebenso sehr gut ins Geschehen ein und haben einen festen Platz.

Der Schreibstil der Autorin ist locker und flüssig zu lesen. So kommt man als Leser wirklich gut durch die Geschichte hindurch, kann ganz ohne Probleme folgen und auch alles gut verstehen.
Die Handlung selbst konnte mich von Beginn an wirklich in ihren Bann ziehen. Den Leser erwartet eine wirklich Achterbahnfahrt der Gefühle. Zugleich gibt es aber auch noch Spannung und viele verschiedene Emotionen. Diese Mischung ist der Autorin wirklich gelungen, man hat auch als Leser keinerlei Ahnung was als Nächstes passieren könnte.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Es passt zur erzählten Gesamtgeschichte, macht sie rund und schließt sie sehr zufriedenstellend ab.

Abschließend gesagt ist „Knock out Love“ von Katharina Olbert ein Roman, der mich von Beginn an sehr gut für sich einnehmen konnte.
Gut beschriebene realistisch wirkende Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend und auch emotional empfunden habe, haben mir richtig gute Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.