Gelesen: “Haunted Trust – Perfekt war Gestern (New York University 2)” von Ayla Dade

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3922 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 450 Seiten
Verlag: Piper Gefühlvoll (2. Dezember 2019)
Sprache: Deutsch

Logan ist Manhattans Good-Guy. Jeder will ihn. Er will dich. Doch du weißt, dass er genau das Gegenteil von einem Good-Guy ist. Was würdest du tun?
Grace Bishop ist ein Upper-East-Side-Girl. Sie ist in Manhattan aufgewachsen und Teil seiner Elite, denn die Bishops sind Eigentümer der zwei mächtigsten Hotels der Welt. Mit ihrem Abschluss der New York University Business School in der Tasche und der Aussicht auf eine sichere Zukunft, in der sie die Hotels übernehmen soll, scheint ihr Leben perfekt zu sein. Doch die Realität sieht anders aus. Grace wurde von ihrem langjährigen Freund Lucas betrogen und fühlt sich schon lange nicht mehr sicher in ihrer zu perfekten Welt, in der alles vorherbestimmt ist. Sie hat andere Pläne für ihre Zukunft. Pläne, die ihre Eltern niemals akzeptieren würden. Und als wäre das nicht genug, scheint sich einer der reichsten Söhne Manhattans zur Aufgabe gemacht zu haben, nicht mehr von ihrer Seite zu weichen: Der Schauspielstudent Logan Cunningham. Ausgerechnet derjenige, der jeder Frau das Herz bricht, wenn sie ihm zu nahekommt. Derjenige, den sie seit dem Kindergarten verabscheut …
(Quelle: Piper Gefühlvoll)

Bereits mit dem ersten Band der „New York University“-Reihe konnte mich Ayla Dade total begeistern. Nun also ist Band 2 „Haunted Trust – Perfekt war Gestern“ erschienen und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wieder richtig gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch nach dem Laden auch flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin hier wieder richtig gut und vor allem vorstellbar gelungen. Sie sind vor meinem Auge zum Leben erwacht und ich habe auch die Handlungen gut verstanden.
Grace habe ich bereits im ersten Band getroffen, damals aber war alles eher oberflächlich gehalten. Nun erfährt man als Leser mehr und ich mochte sie gerne. Sie ist einerseits sehr stark, hat aber auch eine sensible Seite. Sie weiß was sie will, ist aber auch immer wieder von Zweifeln geplagt. Mir gefiel es sehr das sie für ihren Traum kämpft und dafür sogar aus ihrem bisherigen Leben ausbricht.
Auch Logan kannte ich bereits aus Teil 1. Und auch er hat mich hier von sich überzeugt. Er wirkte eher nachdenklich auf mich, ist eher der ruhige Kerl. Ich mochte ihn total, er wächst durch seine Aufgaben, ist dazu immer loyal und grundehrlich. Wenn ihm jemand wichtig ist steht er für ihn ein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich richtig gut lesen. Ich als Leser bin so leicht und locker durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte auch ganz ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Grace und Logan. So ist man beiden als Leser noch um einiges näher und lernt sie viel intensiver kennen.
Die Handlung konnte mich auch gut für sich gewinnen. Die Geschichte knüpft nicht direkt an den ersten Band an, ich finde es aber dennoch besser wenn man die Reihe in der Folge liest, da man auf Bekannte trifft.
Mir hat das Geschehen hier wirklich sehr gut gefallen. Der Leser bekommt eine wirklich schöne Liebesgeschichte, die ihre Höhen und Tiefen hat. Die Gefühle und Emotionen sind sehr gut ins Geschehen integriert, man kann als Leser mitfiebern und mitleiden. Hinzu kommt noch eine gute Prise Humor, der genau an den richtigen Stellen in die Geschichte eingefügt ist.
Allerdings, ich muss auch anmerken das mir manche Situationen doch zu schnell abgehandelt wurden. Hier hätte man das Tempo gerne etwas reduzieren können.

Das Ende ist dann in meinen Augen wirklich sehr gut gehalten. Ich empfand es genau passend zur Gesamtgeschichte. Es macht sie rund und schließt sie gut ab. Nun bin ich gespannt auf den 3. Band, der Ende August 2020 erscheinen soll.

Abschließend gesagt ist „Haunted Trust – Perfekt war Gestern“ von Ayla Dade ein richtig guter zweiter Band der „New York University“-Reihe, der mich ebenso richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die dem Leser eine wirklich emotionale und gefühlvolle Liebesgeschichte bietet aber auch Humor beinhaltet, haben mir wirklich tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension “Haunted Love – Perfekt ist Jetzt (New York University 1)”