Gelesen: “Love You For Now (Private Pleasures 3)” von Samanthe Beck

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2864 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 211 Seiten
Verlag: LYX.digital (1. Februar 2020)
Sprache: Deutsch

Schlafe niemals mit dem Feind!
Virginia Boca hat nur ein Ziel: Sie will Bürgermeisterin von Bluelick, Kentucky, werden. Dafür stellt sie alles zurück: keine Dates! Keine Männer! Keinen Sex! Doch als ein geheimnisvoller Fremder ihren Salon betritt und ein simpler Haarschnitt zu etwas viel Heißerem wird, ist es um ihre guten Vorsätze geschehen. Allerdings ahnt sie nicht, dass es sich bei dem attraktiven Unbekannten um einen ihrer Gegner in der bevorstehenden Wahl handelt!
(Quelle: LYX)

Die Autorin Samanthe Beck war mir bereits gut bekannt und bisher konnte sie mich auch immer gut mit ihren Romane unterhalten. Und von den „Private Pleasures“ kannte ich auch bereits einen Teil. Nun also stand mit „Love You For Now“ wieder ein Roman der Autorin auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch richtig flott mit Lesen los.

Die Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und auch die Handlungen sind zu verstehen.
Wenn man Band 2, also den direkten Vorgänger, kennt, dann ist dem Leser auch Virginia schon bekannt. Sie ist selbstbewusst und hat das Herz genau am richtigen Fleck. Sie will ihr Ziel verwirklichen, das merkt man immer wieder. Und dennoch gibt sie dann der Versuchung nach.
Shaun war mir von Anfang an doch sehr mysteriös und ich wusste nicht so recht wie ich ihn nehmen sollte. Mit der Zeit wird er aber offener und man kann ihn als Leser einschätzen. Er kämpft auch mit sich, wobei die Autorin hier nicht so sehr darauf eingeht. Das war schade, das hätte gerne mehr Raum bekommen können.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut zu lesen. So kommt man als Leser leicht und locker durch die Seiten hindurch und kann auch alles gut verstehen.
Die Handlung an sich gefiel mir dann auch sehr gut. Es ist eine Liebesgeschichte mit doch sehr vielen prickelnden Szenen. Ich muss leider sagen, mir persönlich war es dann doch ein wenig zu viel. So hat leider die Handlung darunter gelitten und auch der Tiefgang ließ zu wünschen übrig. Das fand ich schade, denn von der Idee her fand ich das Buch echt gut.

Das Ende wiederum konnte mich dann aber echt überraschen. Ich habe damit nicht wirklich gerechnet und empfand es als wirklich auch passend zur Gesamtgeschichte gehalten.

Insgesamt gesagt ist „Love You For Now (Private Pleasures 3)“ von Samanthe Beck ein Roman, der mich nicht vollkommen einnehmen konnte.
Gut beschriebene interessante Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich an sich als wirklich schöne Liebesgeschichte empfand, in der mir dann aber doch der Tiefgang gefehlt hat, haben mir aber dennoch unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.