Gelesen: “Insta Love – Nur perfekt ist gut genug” von Tine Nell

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3167 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 316 Seiten
Verlag: Piper Gefühlvoll (2. März 2020)
Sprache: Deutsch

Fake is the new trend – doch was, wenn die Fassade Risse bekommt? Ein Liebesroman zwischen Social Media Glamour und der Herausforderung, sich selbst nicht zu verlieren
»Ich dachte, es macht mich glücklich – der Fame, die Fans, das Geld – bis ich erkannte, dass ich mein reales Leben gegen eine digitale Scheinwelt eingetauscht hatte.«
Nach der Trennung von ihrem Freund Dan Hawkins, einem gefeierten Instagram-Star, will sich das Model Jules ein neues, eigenständiges Leben aufbauen. In dieser turbulenten Zeit lernt sie den attraktiven Paul kennen, der sie mit seiner ruhigen und ehrlichen Art gleich in den Bann zieht. Doch ihr Ex und die Schatten der digitalen Welt holen sie immer wieder ein und schon bald weiß Jules nicht mehr, wem sie noch vertrauen kann.
(Quelle: Piper Gefühlvoll)

Von Tine Nell kannte ich bereits einen anderen Roman, der mich auch wirklich gut unterhalten hat. Nun stand „Insta Love – Nur perfekt ist gut genug“ auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt was mich hier erwarten würde.
Das Cover gefiel mir von der Farbgebung schon mal sehr gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin in meinen Augen vorstellbar und glaubhaft gelungen. Man kann sich als Leser gut in sie hineinversetzen und die Handlungen auch nachempfinden.
Die beiden Protagonisten sind hier Jule und Paul. Beide wirkten richtig gut gezeichnet auf mich, ich habe sie gerne gemocht.
Jule ist sehr einfühlsam und liebenswert. Mir gefiel das sie sich nicht unterkriegen lässt, das sie Stärke zeigt und dem Leben auch mal die Stirn bietet, auch wenn es sich ihr hart entgegenstellt. Zudem zeigt sie, das man auch mal hinter die Kulisse schauen sollte um jemanden wirklich kennenzulernen.
Paul ist ziemlich bodenständig und er besitzt einen sehr ausgeprägten Beschützerinstinkt. Bei ihm muss man als Leser auch mal genauer hinschauen, um ihn zu verstehen. Außerdem hat Paul ein richtig geniales Hobby, er liebt es im Garten zu werkeln. Das macht ihn wirklich total sympathisch.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen integrieren. Sie alle wirkten vorstellbar und realistisch gezeichnet.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich locker und flüssig zu lesen. So bin ich dann auch sehr gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Jule und Paul. Die Autorin nutzt hierfür die Ich-Perspektive, die ich als sehr passend empfunden habe. Man lernt beide so noch um einiges besser kennen und kann sie letztlich einschätzen.
Das Geschehen selbst war dann auch wirklich unterhaltsam. Zudem schafft es die Autorin auch den Leser zum Nachdenken anzuregen, denn sie trifft mit ihrer Geschichte den Nerv der Zeit. Es dreht sich hier alles um das Internet, die scheinbar perfekte Welt da. Es ist ja aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Durch die Geschichte hier überlegt man irgendwie schon automatisch was eigentlich wirklich wichtig ist. Man denkt auch darüber nach was die Sozialen Medien mit ihren Followern und Likes eigentlich mit einem selbst macht. Das gefiel mir richtig gut, da die Autorin das wahre Leben so mit einbindet.
Dies alles bettet sie in eine sehr schöne, emotionale Lovestory ein. Diese fand ich genau richtig, sie entwickelt sich absolut passend, wirkte lebensnah und realistisch auf mich.

Das Ende empfand ich dann als passend gewählt. Es schließt die Geschichte hier sehr gut ab und macht sie auch entsprechend rund, sie entlässt den Leser mit einem guten Gefühl.

Zusammengefasst gesagt ist „Insta Love – Nur perfekt ist gut genug“ von Tine Nell ein Roman, der mich wieder richtig gut einnehmen konnte.
Interessant gezeichnete realistisch wirkende Charaktere, ein sehr angenehm leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als wirklich schöne Lovestory mit einem immer interessanten aktuellen Thema empfunden habe, haben mir richtig schöne Lesestunden bescher und mich am Ende auch überzeugt.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.