Gelesen: “Secret Crush. Der Star der Mannschaft (Secret-Reihe)” von Michaela Heeger

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1723 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 345 Seiten
Verlag: Impress (27. Februar 2020)
Sprache: Deutsch

**Liebe nicht, wen du nicht leiden kannst**
Die schüchterne Journalistik-Studentin Lauren kann sich wirklich Schöneres vorstellen, als zwei Wochen lang einem arroganten Fußballstar an den Fersen zu hängen. Ausgerechnet sie soll über den berüchtigten Frauenheld Scott Peterson berichten und ihn in der Öffentlichkeit als einen repräsentablen und sympathischen jungen Mann darstellen. Und das ist leichter gesagt als getan, denn der verboten gut aussehende Sportler könnte sich nicht weniger um sein Image scheren und setzt alles daran, Lauren ihre Arbeit zur Hölle zu machen. Doch so viel Mühe sich die beiden auch geben einander zu hassen, das Knistern zwischen ihnen können sie nicht verleugnen …
(Quelle: Impress)

Nachdem ich bereits den ersten Roman der „Secret-Reihe“ von Michaela Heeger gelesen habe musste natürlich auch „Secret Crush. Der Star der Mannschaft“ auf meinem Reader einziehen.
Das Cover hat mir wieder richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir richtig tolle Lesestunden. So ging es dann auch nach dem Laden schnellstmöglich mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin hier wirklich gut gezeichnet und so ins Geschehen integriert. Ich konnte mir jeden von ihnen sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren verständlich.
Im Mittelpunkt des Geschehens stehen hier klar Scott und Lauren. Sie gefielen mir sehr gut, wirkten auf mich vorstellbar beschrieben und ihre Handlungen waren verständlich. Dabei sind sie beide total unterschiedlich, was das Ganze aber durchaus noch um einiges interessanter macht.
Scott ist ein gefeierter Fußballstar und ist auch entsprechend beliebt. Er sieht außerdem sehr gut aus und ist charmant.
Lauren hingegen wirkt eher schüchtern und sie ist arbeitet als Journalistin. Ihr Auftrag ist es Scott zu interviewen.
Beide zusammen ergeben eine gute Mischung und ich empfand es wirklich interessant zu sehen wie sich beide auch im Handlungsverlauf veränderten.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig schön flüssig und lässt sich so auch sehr gut lesen. Dadurch bin ich auch schön locker durch die Seiten hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Scott und Lauren. Das hat mir persönlich sehr gut gefallen, denn so lernt man beide noch um einiges besser kennen.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch sehr gut einnehmen. Es ist eine wirklich schöne Geschichte, die romantisch und auch humorvoll daherkommt. Sie weiß so auch zu unterhalten, die Umsetzung ist in meinen Augen auch gut gelungen.
Mir persönlich allerdings war es an manchen Stellen doch zu vorhersehbar. Diese Stellen sind aber glücklicherweise nicht so oft vorhanden und werden von wieder interessanteren abgelöst.

Das Ende empfand ich dann als gut gemacht. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, macht sie rund und entlässt den Leser letztlich mit einem zufriedenen Gefühl.

Zusammengefasst gesagt ist „Secret Crush. Der Star der Mannschaft“ von Michaela Heeger ein wirklich sehr schöner Roman, der mich auch gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich schon auch als romantisch und humorvoll empfunden habe, in der mir aber einiges doch zu vorhersehbar war, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.