Gelesen: “Reckless 1: Steinernes Fleisch” von Cornelia Funke

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: Dressler (23. März 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3791500953
ISBN-13: 978-3791500959
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre

Treten Sie ein in die Welt hinter dem Spiegel!
Obwohl Jacob Reckless stets darauf geachtet hat, die Welt hinter dem Spiegel vor seinem Bruder Will geheim zu halten, ist dieser ihm gefolgt und gerät in tödliche Gefahr: Will wird von einem Goyl angegriffen und beginnt, zu Jade zu versteinern. Allein die Feen besitzen die Macht, das Steinerne Fleisch aufzuhalten. Dennoch versucht Jacob verzweifelt, seinen Bruder zu retten. Gemeinsam mit Clara, Wills großer Liebe, und der Gestaltwandlerin Fuchs begibt Jacob sich auf die gefährliche Reise.
Den von Grimms Märchen inspirierten Band 1 ihrer Bestseller-Reihe hat Cornelia Funke jetzt umfangreich überarbeitet. Er ist als Klappenbroschur mit veredeltem Umschlag erhältlich.
(Quelle: Dressler)

Die Autorin Cornelia Funke war mir bereits gut bekannt. Nun stand mit „Reckless 1 Steines Fleisch“ der erste Band der „Reckless“  Reihe auf meinem Leseplan. Die Reihe ist gerade als überarbeitete Neuauflage wieder erschienen und ich war echt gespannt. Das Cover gefällt mir wirklich sehr gut und der Klappentext macht einfach neugierig auf die Welt hinter dem Spiegel.

Ihre Charaktere sind der Autorin einfach unheimlich gut gelungen. Sie sind alle samt facettenreich und interessant gezeichnet. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und auch die Handlungen verstehen.
Jacob ist der Protagonist. Er hat große Angst um seinen Bruder Will. Dennoch aber ist Jacob mutig und will den Stein unbedingt aufhalten. Dafür tut er alles und nimmt auch alles in Kauf.
Will hängt an seinem Bruder Jacob. Er vertraut ihm total und deshalb ist er ihm auch in die Spiegelwelt gefolgt.
Clara liebt Will, sie will das er gerettet wird. Doch sie steht quasi zwischen den Brüdern, denn sie merkt auch Jacob weckt Gefühle in ihr.
Und dann ist da noch Fuchs, eine Gestaltwandlerin. Ihre fürsorgliche Art ist so toll, sie ist für Jacob eine sehr treue Begleiterin. Für sie ist er auch mehr als nur Freund und Weggefährte.

Auch die Nebenfiguren sind der Autorin sehr gut gelungen. Sie sind alle samt interessant gehalten und fügen sich zu einem stimmigen Gesamtbild zusammen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und gut zu lesen. Man kommt als Leser gut durch die Handlung hindurch, man muss aber eben auch genau lesen um wirklich alles so zu verstehen wie es ist. Hinzu kommen sehr bildhafte Beschreibungen der Spiegelwelt. So kann man sich hier alles vorstellen, auf mich wirkte es fantastisch und erwacht vor dem Auge zu Leben.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Jacob. Ich fand dies passend, da man so gut an ihm dran ist und alles nah mitverfolgen kann.
Die Handlung selbst empfand ich als spannend gehalten. Es geht doch auch sehr düster und geheimnisvoll zu, man muss sich als Leser auch auf die Geschichte einlassen. Dann entwickelt sich hier etwas, das man so bisher noch nicht gelesen hat.
Allerdings gibt es auch einige Passagen wo mir die genaueren Erklärungen doch gefehlt haben. Man tappt da als Leser doch immer wieder eher im Dunkeln. Da dies aber nur der erste Band ist, ist es zu verschmerzen.

Das Ende ist dann auch ziemlich offen gehalten. Es bleiben viele Fragen und man fragt sich als Leser wie es wohl weitergehen mag, in der Welt hinter dem Spiegel.

„Reckless 1 – Steinernes Fleisch“ von Cornelia Funke ist ein wirklich guter Auftakt der Trilogie, der mich auch sehr gut einnehmen konnte.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die spannend und geheimnisvoll gehalten ist und in der die Autorin auch neue Ideen einbringt und diese entsprechend umsetzt, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.