Gelesen: “Emmi und Einschwein 5: Ein Fall für Sherlock Horn!” von Anna Böhm

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Oetinger (23. März 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3751200029
ISBN-13: 978-3751200028
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 8 Jahren

Detektiv mit Herz und Horn: Ein klarer Fall für Emmi und Einschwein! In Wichtelstadt treibt ein Dieb sein Unwesen. Er klaut die teuren Straßenlaternen, dank derer die fliegenden Fabelwesen nachts etwas sehen können. Papas Drache hat sogar einen Unfall in der plötzlichen Dunkelheit. Mama Brix soll den Fall lösen, schließlich ist sie Polizistin. Allerdings futtert Einschwein den einzigen Beweis auf: Ein Küchlein! Emmi ist stinksauer. Aber vielleicht können die beiden Mama doch noch helfen, den Dieb zu finden.
(Quelle: Oetinger)

Anna Böhm und ihre Reihe „Emmi und Einschwein“ waren mir bereits sehr gut bekannt. Bisher mochte ich die Bücher immer sehr gerne, konnte ich beim Lesen doch immer für eine kurze Zeit vollkommen abschalten und alles vergessen.
Nun war es wieder soweit, mit „Emmi und Einschwein 5: Ein Fall für Sherlock Horn!“ stand wieder ein Buch der Reihe auf meinem Plan und ich war echt gespannt was mich dieses Mal alles erwarten würde. Daher ging es nach dem Erhalt auch ganz flott los.

Die Charaktere dieser Buchreihe sind einfach einzigartig. Man kann sie sich als Leser sehr gut vorstellen und auch deren Handlungen passen sehr gut.
Emmi und ihr Einschwein sind ein Team, das so wunderbar zusammenpasst. Ich habe sie beide unheimlich ins Herz geschlossen.
Doch es sind nicht nur diese zwei, die der Leser einfach gerne haben muss, auch die anderen, wie beispielsweise Emmis Familie, sind rundum gelungen. Jede Figur ist dabei sehr detailliert gezeichnet, man kann sie sich alle wunderbar vorstellen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach toll. Sie schreibt altersgerecht, es ist alles zu verstehen und man fühlt sich, auch als Erwachsener, einfach wohl in der Geschichte. Hinzu kommt immer auch eine gute Portion Humor, dann sieht die Welt doch gleich immer viel besser aus.
Die Handlung selbst hat mich wieder total begeistert. Die Geschichte reißt mit, es geht spannend zu und man fiebert als Leser mit. Es passieren wieder einige Dinge, es ist so typisch Einschwein und als Leser hat man hier wirklich Spaß zwischen den Zeilen. Es hat ja schon fast etwas von einem Krimi, für Kinder versteht sich, die Autorin lässt ihre Leser an wichtigen Ermittlungen teilhaben, die nur leider nicht ganz so verlaufen wie man es so kennt. Dann wäre es ja auch nicht Einschwein. Dabei vergisst die Autorin aber auch nicht die Ernsthaftigkeit, die sie hier auch wieder wunderbar vermittelt.
Unterstützt wird das Geschriebene auch hier wieder durch richtig tolle Illustrationen, sie passen wunderbar, ich empfand sie alle als wirklich gelungen.

Das Ende ist dann besonders spannend gemacht. Es passt ganz toll zur Gesamtgeschichte und am Ende ist man als Leser, egal ob nun alt oder jung, wirklich zufrieden. Und man kann den nächsten Teil kaum erwarten.

Kurz gesagt ist „Emmi und Einschwein 5: Ein Fall für Sherlock Horn!“ von Anna Böhm wieder ein ganz wunderbares Kinderbuch, das sich wunderbar für alle Leser ab ca. 8 Jahre eignet.
Detailliert dargestellte sehr sympathische Charaktere, ein altersgerechter leicht zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die humorvoll, spannend und abwechslungsreich gehalten ist und deren Illustrationen wieder hervorragend hineinpassen, haben mir echt tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Unbedingt zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.