Gelesen: “Rendezvous in zehn Jahren” von Judith Pinnow

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2261 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 257 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3548062598
Verlag: Ullstein eBooks (30. März 2020)
Sprache: Deutsch

ERZÄHL MIR VON DEINEN TRÄUMEN UND ICH SAGE DIR, WEN DU LIEBST
In einem kleinen Café in Amsterdam lernt Valerie den Holländer Ted kennen. Sofort haben die beiden eine besondere Verbindung. Statt sich mit Smalltalk aufzuhalten, erzählen sie sich von ihren Sehnsüchten: Ted träumt von den Bergen, Valerie liebt das Meer.
Sie haben eine verrückte Idee. Wie wäre es, wenn sie sich in zehn Jahren wieder treffen, um zu sehen, ob ihre Träume wahr geworden sind? Und so hat Valerie ein Date in zehn Jahren. Während sie das amüsant findet, begreift Ted zu spät, dass er sich hoffnungslos in Valerie verliebt hat – und beginnt sie zu suchen. Er will nicht zehn Jahre auf seine große Liebe warten. Aber lässt sich die Zeit überlisten?
(Quelle: Ullstein eBooks)

Bisher war mir die Autorin Judith Pinnow noch vollkommen unbekannt. Jetzt also hatte ich die Chance ihren Roman „Rendezvous in zehn Jahren“ zu lesen und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher ging es dann nach dem Laden auch recht flott mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin wirklich gut ins Szene gesetzt. Ich konnte sie mir alle gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Im Mittelpunkt stehen hier Valerie und Ted. Beide wirkten auf mich realistisch dargestellt. Ted hat sich gerade erst von seiner Frau getrennt und er leidet darunter und auch unter der Trennung von seinem Sohn. Er ist ein absoluter Familienmensch und mag es nicht so gerne wenn es Veränderungen gibt.
Valerie hingegen ist eine junge Frau die eine völlig neues Leben anfangen möchte. Sie scheut es nicht Veränderungen vorzunehmen und lebt für ihre Träume.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Figuren. Auch diese sind von der Autorin wirklich sehr gut gezeichnet und fügen sich dann entsprechend ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist leicht und ziemlich humorvoll gehalten. So bin ich dann auch flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch ohne Probleme folgen und alles gut verstehen.
Die Handlung hat mich echt gepackt. Damit habe ich eigentlich so gar nicht gerechnet aber ich fand das Geschehen echt total schön. Es ist eine Geschichte in der man als Leser mitfiebert und sich vollkommen fallen lassen kann.
Die Autorin schreibt hier über die Liebe, es geht aber auch um verpasste Chancen und auch Freundschaft spielt eine große Rolle. Es passt alles sehr gut zusammen, man merkt dem Buch an wieviel Herzblut die Autorin hier reingesteckt hat.

Das Ende empfand ich als wirklich gut gelungen und passend. Es macht das Geschehen in meinen Augen sehr gut rund und schließt es wunderbar zufriedenstellend ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Rendezvous in zehn Jahren“ von Judith Pinnow ein Roman, der mich richtig für sich einnehmen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehm locker leicht zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als stimmig empfunden habe und in der es neben der Liebe auch um Freundschaft und auch neue Chancen geht, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.