Gelesen: “Faded – Wenn alles stillsteht (Faded Duett 2)” von Julie Johnson

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1000 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: LYX.digital (28. Februar 2020)
Sprache: Deutsch

Ihre Liebe ist der Traum, den sie nicht mehr zu träumen wagten …
Zwei Jahre ist es her, dass Felicity ihre Band Wild Wood kurz vor der großen Tournee im Stich ließ und abtauchte. Zwei Jahre, seit sie die Liebe ihres Lebens, den Rockstar Ryder Woods, ohne ein Wort des Abschieds verlassen hat. Zwei Jahre, seit ihr Herz brach und immer noch in tausend Scherben liegt. Doch nun hat ihre Plattenfirma Felicity gefunden und fordert die Einhaltung des Vertrags: Sie muss mit der Band auf Tour gehen oder wird alles verlieren, was sie auf dieser Welt noch besitzt. Doch wie soll Felicity es schaffen, je wieder neben Ryder auf einer Bühne zu stehen, ohne dabei ihr Herz erneut aufs Spiel zu setzen und ihr größtes Geheimnis zu enthüllen?
(Quelle: LYX)

Nachdem ich Band 1 des „Faded Duetts“ von Julie Johnson geliebt hatte, was klar Band 2 „Faded – Wenn alles stillsteht“ musste ich auch unbedingt lesen.
Das Cover passt sehr gut zum ersten Band und der Klappentext machte mich einfach nur neugierig auf die Handlung. Und so habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit Lesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin auch in Band 2 wieder richtig gut gelungen. Man kennt sie ja bereits aus dem ersten Teil und lernt sie hier nochmals besser kennen.
Die Protagonisten Felicity und Ryder mochte ich beide so unheimlich gerne. Ich habe mit ihnen mitgelitten, habe mitgefiebert und ja auch mitgeweint. Sie machen quasi immer einen Schritt vor und dann irgendwie zwei zurück. Das machte mich manches Mal richtig wahnsinnig, passt aber richtig gut zu beiden Protagonisten. Und beide sind sie auch hier wieder so viel mehr als es scheint. Genau das macht sie aber in meinen Augen aus.

Neben den beiden Protagonisten gibt es auch wieder einige Nebenfiguren, die sich wirklich sehr gut ins Geschehen einfügen. Alle wirkten sie vorstellbar auf mich und sie alle sind wichtig für das Geschehen.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse. Sie schreibt herrlich flüssig und locker, ich bin auch hier wieder richtig flott durch die Handlung hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen auch hier wieder aus den Sichtweisen von Felicity und Ryder. Man kommt den beiden so hier auch wieder sehr nahe und lernt die Gedanken und Gefühle ganz wunderbar kennen.
Die Handlung schließt an Band 1 an. Man sollte diesen daher auch gelesen haben, dann kann man hier wirklich folgen und alles verstehen.
Und es geht hier genauso turbulent weiter, es kommt rasch Spannung auf. Die Autorin hat mich hier innerhalb kürzester Zeit wieder total gefangen genommen. Ich konnte die Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden, sie gingen mir teilweise richtig nahe. Es passt einfach alles so gut zusammen, dann noch die Musik, es ist stimmig genauso wie es hier ist.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, es macht einfach alles rund und schließt das Geschehen ganz wunderbar ab.

Insgesamt gesagt ist „Faded – Wenn alles stillsteht“ von Julie Johnson ein zweiter Dilogieband, der mich auch wieder richtig gut für sich gewinnen konnte.
Facettenreich gezeichnete Charaktere die sich auch merklich entwickeln, ein sehr flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und sehr gefühlvoll empfunden habe, haben mir auch hier wieder richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt auch wieder begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Rezension “Faded – Dieser eine Moment (Faded Duett 1)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.