Gelesen: “Wrong Number, Right Guy (College Love 1)” von Teagan Hunter

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2053 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 360 Seiten
Verlag: Forever (4. Mai 2020)
Sprache: Deutsch

Falsch Verbunden, aber richtig verliebt!
Jeder kennt die Regeln beim Chatten mit dem Handy: Wenn dir eine unbekannte Nummer seltsame Nachrichten schreibt, dann löschst du sie. Du antwortest nicht und du lässt dich schon gar nicht auf einen Flirt mit einem Fremden ein. Denn jemand, den du noch nie gesehen hast, sollte nicht deine Gedanken beherrschen. Und du solltest erst recht nicht so jemanden dazu überreden, eine Babyziege zu kaufen – das wäre schließlich absurd!
Doch als Delia versehentlich in einen Chat mit Zach Hastings gerät, hält sich keiner der beiden an die Regeln. Sie schreiben und flirten immer weiter, denn Zach ist perfekt und obwohl Delia ihn nie getroffen hat, mag sie ihn mehr und mehr. Dabei ist sie gerade nicht auf der Suche nach der Liebe und Zach hat definitiv die falsche Nummer …
(Quelle: Forever)

Die Autorin Teagan Hunter war mir bisher noch komplett unbekannt. Nun stand mit „Wrong Numer, Right Guy“ der erste Band der „College Love“ – Reihe der Autorin auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext versprachen mir tolle Lesestunden, daher ging es nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin verdammt gut gelungen. Sie wirkten auf mich vorstellbar ins Geschehen integriert und ich konnte auch die Handlungen gut verstehen.
Die beiden Protagonisten Delia und Zach waren mir sehr sympathisch. Sie lernen sich durch Zufall kennen.
Delia ist 21 Jahre alt und sie ist definitiv nicht auf den Mund gefallen. Sie sagt was sie denkt und hält Zach so ordentlich auf Trab. Außerdem ist sie ziemlich dickköpfig und einfach ein Mensch den man gerne haben muss.
Zach ist beinahe so gestrickt wie Delia. Auch er ist eher ein Dickkopf und ziemlich eigensinnig. Er lässt gerne mal den Frauenheld raushängen und nimmt sich mitunter auch nicht immer wirklich ernst. Schaut man bei Zach aber genauer hin erkennt man er hat einen wirklich weichen Kern.

Neben den beiden Protagonisten gibt es auch einige Nebencharaktere, die sich genauso gut ins Geschehen integrieren. Auch sie wirkten alle samt sehr gut gezeichnet und fügen sich mühelos ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig frisch und unverbraucht. Ich bin sehr flüssig durch die Handlung gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Delia. Hierfür hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die ich sehr gelungen empfand. So habe ich einen sehr guten Zugang zu ihren Gedanken und Gefühle bekommen.
Die Handlung selbst hat mich total fasziniert. Ich fand die Idee mit den Chats total klasse, es machte richtig Spaß dies zu lesen.
Den Leser erwartet hier eine wirklich schöner Liebesroman, wie man ihn nicht so häufig hat. Er ist gefühlvoll, emotional und auch sehr humorvoll, ich habe mir sehr gut unterhalten gefühlt.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen und passt ganz wunderbar zur Gesamtgeschichte. Es macht meiner Meinung nach alles sehr gut rund und schließt den Roman gut ab. Ich bin schon gespannt auf den zweiten Teil, der für Anfang August angekündigt ist.

Alles in Allem ist „Wrong Number, Right Guy“ von Teagan Hunter ein wirklich sehr guter Auftaktband der „College Love“ – Reihe, der mich echt total abgeholt hat.
Vorstellbar gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch sehr amüsant empfunden habe, haben mir echt tolle Lesestunden beschert und mich überzeugen können. Ich freue mich auf Teil 2.
Sehr zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.