Gelesen: “Fade: Zeit des Vergehens (Band 4)” von Lea Weiss

Achtung:
Dies ist Teil 4 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3343 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 297 Seiten
Sprache: Deutsch

Roses schlimmster Albtraum ist Wirklichkeit geworden: Sie hat ihre Freundin Julia an die dunkle Seite verloren.
Obwohl es wenig Hoffnung auf Rettung gibt, ist Rose nicht bereit, Julia kampflos aufzugeben. Sie setzt alles daran, ihre Freundin zurück zu holen.
Derweil nimmt das Schicksal seinen Lauf: das Tor zur Unterwelt öffnet sich. Rose hat die Macht, es zu schließen, aber der Preis ist hoch …
(Quelle: amazon)

Bisher konnte mich Lea Weiss mit ihrer Reihe ja total begeistern. Nun endlich war es soweit, ich hatte die Chance Band 4 „Fade: Zeit des Vergehens“ zu lesen und entsprechend war ich auch total neugierig darauf.
Das Cover passt wunderbar zu den 3 Vorgängern und gefiel mir auch entsprechend gut. Und der Klappentext versprach mir eine tolle Geschichte. Daher habe ich nach dem Laden des eBooks auch flott mit Lesen begonnen.

Die handelnden Charaktere waren mir bereits sehr gut bekannt. Ich bin hier ein letztes Mal zu ihnen zurückgekehrt und habe deren Weg nochmals etwas verfolgt.
Man trifft hier als Leser wieder auf Rose und Chulo. Beide haben sie sich seit Band 1 entwickelt, sich reifer geworden. Ich habe beide sehr ins Herz geschlossen und war gerne an ihrer Seite.

Es sind aber nicht nur die genannten Protagonisten, die mir sehr gut gefallen haben. Auch die anderen Charaktere fügen sich alle richtig gut ein, ergeben eine Mischung, die einfach total gut zum Geschehen passt.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder richtig schon flüssig und locker zu lesen. Ich bin wieder leicht durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte sehr gut folgen.
Die Handlung schließt an Band 3 an. Man sollte diesen und auch die anderen Teile vorab gelesen haben damit man hier folgen kann.
Und es kommt auch direkt wieder Spannung auf. Immer wieder auch hat die Autorin Wendungen ins Geschehen eingebaut, die ich so nicht wirklich habe kommen sehen.
Hinzu kommen auch hier nochmals jede Menge Emotionen und Gefühle, man ist als Leser wirklich total gefangen im Geschehen.

Ja und dann kam dieses spannende Ende. Mir persönlich hat es richtig gut gefallen. Es ist ein würdiger Abschluss für diese 4-teilige „Engel-Reihe“, es macht alles gut rund und entlässt den Leser letztlich auch zufrieden.

Insgesamt gesagt ist „Fade: Zeit des Vergehens“ von Lea Weiss ein würdiger Abschluss der „Engel-Reihe“, der mich nochmals total gut einnehmen konnte.
Charaktere, die sich seit Beginn merklich weiterentwickelt haben und mir so ans Herz gewachsen sind, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung die ich als spannend und auch sehr emotional empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich nochmals überzeugen können.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension “Arise: Zeit des Erwachens”
Rezension “Blossom: Zeit der Entfaltung”
Rezension “In Bloom: Zeit der Blüte”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.