Gelesen: “Unexpected Love” von Emma S. Rose

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1574 KB
Verlag: Impress (14. Mai 2020)
Seitenzahl der Printausgabe: 328 Seiten
Sprache: Deutsch

**Herz über Kopf**
Sophies Leben scheint perfekt: Sie jobbt in einer kleinen Bäckerei, möchte demnächst ihre eigene Social-Media-Agentur gründen und kann sich auf ihren geregelten Tagesablauf verlassen. Als jedoch all ihre säuberlich aufgebauten Strukturen auf einen Schlag zusammenbrechen, sieht sie sich gezwungen ihre Koffer zu packen und zu dem einzigen Verwandten zu ziehen, der sie nie im Stich gelassen hat: zu ihrem Großvater an die Nordsee. Alles, was sie dort will, ist wieder festen Boden unter den Füßen zu spüren, und dafür scheint Großvaters gemächliches Leben genau richtig. Doch statt der erwarteten Rentner-WG trifft Sophie dort auf einen jungen Mitbewohner, der sie – aber auch ihr Herz – zum Rasen bringt …
(Quelle: Impress)

Die Autorin Emma S. Rose war mir bereits richtig gut bekannt. Nun also konnte ich auch „Unexpected Love“ aus ihrer Feder lesen und war entsprechend gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir total angesprochen und so ging es nach dem Laden des eBooks auch direkt mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut ausgearbeitet und ins Geschehen integriert. Ich konnte sie mir alle vorstellen und auch die Handlungen gut nachempfinden.
Die Protagonisten Sophie und Sebastian sind sehr gut gelungen. Beide wirkten sie auf mich vorstellbar und sympathisch dargestellt.
Sophie ist eine tolle junge Frau, die Stärke und Mut beweist. Sie lässt sich nicht unterkriegen. Allerdings steht sie sich auch gerne mal selbst im Weg.
Ja und Sebastian ist einfach etwas Besonderes. Zunächst wirkte er etwas komisch auf mich, im Handlungsverlauf aber wird schnell klar warum er so ist.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir sehr gut gefallen haben. Auch die Nebencharaktere sind der Autorin gut gelungen. Sie passen auch sehr gut ins Geschehen hinein.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und ich bin so richtig gut durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ganz ohne Probleme folgen und alles gut verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Sophie. Man erfährt als Leser so sehr viel über ihre Gedanken und Gefühlswelt, ist nag an ihr dran.
Den Leser erwartet hier eine wirklich tolle Geschichte. Es geht sehr emotional zu, Themen wie Betrug, Neunanfang, Freundschaft und Familie spielen eine wichtige Rolle. Zudem spielt natürlich die Liebe eine sehr große Rolle. Ich konnte die eingebrachten Gefühle sehr gut nachempfinden.
Als Kulisse hat sich die Autorin hier die Nordsee ausgesucht. Mir gefiel dies sehr gut, ich konnte es mir vor dem Auge gut vorstellen.

Das Ende ist meiner Meinung nach auch wirklich gut gelungen. Es wirkte auf mich genau passend zur Gesamtgeschichte, macht diese rund und entlässt den Leser letztlich zufrieden aus dem Geschehen.

Zusammengefasst gesagt ist „Unexpected Love“ von Emma S. Rose ein wirklich richtig schöner Roman, der mich total gut einnehmen konnte.
Vorstellbare sympathische Charaktere, ein sehr angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, romantisch und gefühlvoll empfunden habe und deren Themen sehr wichtig und gut aufeinander abgestimmt sind, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.