Gelesen: “Revenge Is What You Get (Rydeville Elite 2)” von Siobhan Davis

Achtung:
Dies ist Band 2 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2820 KB
Verlag: Romance Edition
Seitenzahl der Printausgabe: 360 Seiten
Sprache: Deutsch

Ich werde nicht eher aufgeben, bis ich euch alle in die Knie gezwungen habe …
Wenn mein Vater denkt, er hätte mich gebrochen und ich würde mich ihm fügen, irrt er sich. Ich gehöre niemandem, und für dieses Spiel habe ich längst eigene Regeln aufgestellt. Ich warte nur auf den richtigen Moment, um zurückzuschlagen.
Kaiden setzt alles daran, mich zu beschützen, doch diese Entscheidung trifft er zu spät. Sein Verrat sitzt zu tief, als dass ich ihm erlauben würde, über mich zu bestimmen. Nun bin ich die Jägerin und er meine Beute. Ich genieße es, ihn hinters Licht zu führen. Ihn zu verletzen, wie er mich verletzt hat.
Doch dann kippt das Gefüge aus Macht und Intrigen, und ich muss ein weiteres Mal über den Abgrund springen. Mit dem Unterschied, dass ich diesmal nicht nur mein eigenes Leben riskiere.
(Romance Edition)

Nachdem mir bereits der erste Teil der „Rydeville Elite“-Trilogie von Siobhan Davis wirklich gut gefallen hatte war klar, auch Band 2 „Revenge Is What You Get“ muss ich lesen.
Das Cover gefiel mir wieder sehr gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. So habe ich das eBook nach dem Laden auch ganz flott gelesen.

Die Charaktere dieses zweiten Teils bekannt aus dem ersten Band. So kann man ihren Weg weiterverfolgen, was mir sehr gut gefiel.
Abby ist noch immer eine toughe Frau, die einfach ihren Weg gehen will. Sie steht mit Überzeugung zu dem, was sie denkt. Das gefällt mir unheimlich gut, auch wenn es eben für sie Gefahr bedeutet. Sie hat sich bereits sehr gut entwickelt, sie hat eben Ecken und Kanten, die aber auch einfach zu ihr passen.
Kaiden ist noch immer arrogant und ja er ist ein Idiot. Er ist unnahbar, abweisend und wirklich mögen ist bei ihm einfach nicht drin. Doch er ist sehr wichtig für die Geschichte hier, deshalb habe ich mich also mit ihm arrangiert.

Weiterhin gibt es noch andere Charaktere, die sich ebenso wieder richtig gut ins Geschehen einfügen. Zu manchen habe ich Sympathien, andere wiederum, wie beispielsweise Abbys Vater, sind grausam. Und dennoch es gehört einfach jeder dazu und bringt Dinge ins Geschehen ein, die wichtig sind.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig klasse. Ich habe ihn ja bereits im ersten Band total gemocht und das geht hier so weiter. So bin ich wieder richtig flüssig durch die Seiten gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Die Handlung setzt nach Band 1 wieder ein. Es ist also notwendig diese vorab zu lesen, damit kann man dann hier folgen. Und es geht auch hier wieder richtig spannend zu. Die Autorin hat mich auch hier wieder total in den Bann ziehen können.
Sie schafft es perfekt das sich Intrigen, Brutalität und Liebe die Waage halten, spricht hier auch Wut und Hass sehr gut an. Auf mich wirkte es sehr stimmig, auch wenn es nichts für zarte Nerven ist. Man sollte sich dessen bewusst sein, bevor man zu dieser Reihe greift.
Immer wieder hat die Autorin hier auch wieder überraschende Dinge eingebaut, ich wusste manchmal nicht wirklich wohin es denn nun gehen mag. Das aber macht die Trilogie für mich aus, es passt einfach zusammen. Auch ist das Tempo wieder sehr hoch gehalten und je näher der Schluss kam desto extremer wurde es.

Das eigentliche Ende ist dann wieder ein Cliffhanger. Man bleibt als Leser ungeheuer neugierig auf Band 3 zurück. Dieser erscheint im August und ich bin sehr gespannt darauf.

Zusammengefasst gesagt ist „Revenge Is What You Give“ von Siobhan Davis ein zweiter Band, der mich, wie schon Band 1, total in seinen Bann ziehen konnte.
Charaktere, die bereits gut bekannt sind und deren Entwicklung merklich wahrzunehmen ist, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die nahtlos an Band 1 anknüpft und in der man als Leser Spannung und viele verschiedene Emotionen vorfindet, haben mich wieder total gefesselt und lassen Band 3 herbeisehnen.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Hate is all I feel (Rydeville Elite 1)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.