Gelesen: “Die Prinzessinnen von New York – Secrets” von Anna Godbersen

Achtung:
Dies ist Teil 4 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3716 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 369 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736310706
Verlag: LYX.digital (30. April 2020)
Sprache: Deutsch

Sind sie bereit, für ihre Liebe alles zu wagen?
In den luxuriösen Kreisen der New Yorker High Society von 1900 verbergen sich die dunkelsten Geheimnisse hinter den strahlendsten Lächeln und den prunkvollsten Fassaden, denn ihre Enthüllung kann ein Leben vollkommen verändern. Auch die Schwestern Diana und Elizabeth Holland haben die zerstörerische Macht eines Skandals bereits zu spüren bekommen und wollen nun gegen die Spielregeln der Elite verstoßen. Denn nur wenn sie alles riskieren – ihren Ruf, ihre gesellschaftliche Position und ihren Reichtum -, besteht für sie noch die Möglichkeit, mit den Männern zusammen sein zu können, die sie wirklich lieben.
(Quelle: LYX)

Nachdem mir die bisherigen Teile der „Prinzessinnen von New York“ von Anna Godbersen immer sehr gut gefallen hatten musste ich Band 4 „Die Prinzessinnen von New York – Secrets“ auch lesen.
Das Cover hat mir wieder sehr gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin auch im vierten Teil wieder gut gelungen. Ich habe sie mir gut vorstellen können und auch die Handlungen waren zu verstehen.
Als Leser trifft man hier wieder auf Diana, ihre Schwester Penelope und auch einige männliche Charaktere sind wieder zugegen. Es sind auf jeden Fall einige Personen und man muss schon auch den Überblick behalten.
Diana hat mir hier wirklich sehr gut gefallen während Penelope mich oftmals zum Verzweifeln gebracht hat. Auch Elizabeth macht hier so einiges durch, ich hatte doch ziemliches Mitleid mit ihr.

Es sind aber eben nicht nur die Protagonisten, die der Leser nochmals trifft, auch Nebencharaktere gibt es einige. Dabei bleiben ein paar aber dann doch zu blass und unwichtig.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig toll. Ich bin sehr flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte auch problemlos folgen.
Geschildert wird das Geschehen auch hier wieder in der personalen Erzählperspektive. So kommen verschiedene Personen zu Wort und es wird so auch wieder vielsichtig.
Die Handlung schließt direkt an den Vorgängerteil an. Man sollte diese also vorab gelesen haben um hier wirklich folgen zu können. Man ist also direkt wieder mittendrin und es geht auch direkt wieder interessant und spannend weiter. Es kommt auch hier wieder flott Spannung auf, es geht wieder um Intrigen und Verstrickungen. Meiner Meinung nach passt alles sehr gut zusammen und wirkt dann auch stimmig.
Leider aber gibt es in diesem Abschlussband ein paar Längen, wo ich mich doch ranhalten musste um folgen zu können. Hier zieht es sich, das hält aber glücklicherweise nicht wirklich lange an.

Das Ende ist dann in meinen Augen gut umgesetzt und passend zur Reihe gehalten. Für mich ist es stimmig und es schließt alles wirklich auch gut ab.

Abschließend gesagt ist „Die Prinzessinnen von New York – Secrets“ von Anna Godbersen ein guter aber nicht ganz perfekter Abschlussband, der mich auch wieder gut einnehmen konnte.
Vorstellbare Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und auch sehr abwechslungsreich empfunden habe, in der es aber leider auch ein paar Länge gibt, haben mir dennoch unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension “Die Prinzessinnen von New York – Scandal”
Rezension “Die Prinzessinnen von New York – Rumors”
Rezension “Die Prinzessinnen von New York – Gossip”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.