Gelesen: “Love Recipes – Süßes Verlangen (Kitchen Love 2)” von Kate Meader

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 4519 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 352 Seiten
Verlag: Piper ebooks (2. Juni 2020)
Sprache: Deutsch

Die süßeste Versuchung, seit es Konditoren gibt
Cara DeLuca ist eine absolute Perfektionistin und würde niemals etwas Unüberlegtes tun – dachte sie zumindest. Bis sie an einem ausgelassenen Abend in Las Vegas auf den zuckersüßen irischen Konditor Shane Doyle trifft und am nächsten Morgen als verheiratete Frau erwacht. Ihrem frisch gebackenen Ehemann aus dem Weg zu gehen ist unmöglich, denn Cara organisiert die Hochzeit ihrer Schwester, und ausgerechnet Shane ist mit der Anfertigung der Hochzeitstorte betraut. Während sie ihren leichtsinnigen Ausrutscher so schnell wie möglich durch eine Scheidung ungeschehen machen will, hat der süße Ire andere Pläne. Denn er ahnt, dass diese unbedachte Nacht der Vorgeschmack auf die große Liebe gewesen sein könnte …
(Quelle: Piper eBooks)

Bereits der erste Band der „Kitchen Love“ – Reihe von Kate Meader konnte mich begeistern. Nun stand mit „Love Recipes – Süßes Verlangen“ Teil 2 auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mich wieder sehr angesprochen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch flott mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt und ins Geschehen integriert. Man kann sie sich als Leser gut vorstellen und auch die Handlungen sind zu verstehen.
Mit Cara gibt es hier ein Wiedersehen, denn sie wurde bereits im ersten Band vorgestellt. Sie ist Lilis Schwester und absolut eine Perfektionistin. Sie plant alles ganz genau, überlässt nichts dem Zufall. Ich mochte sie und konnte mir ihren Weg gut vorstellen.
Shane ist ein irischer Konditor, der Caras Leben ganz schön durcheinanderwirbelt. Auch ihn habe ich total gerne gemocht, seine Art hat etwas, was mich total fasziniert hat.

Neben den Protagonisten gibt es hier auch noch einige Nebencharaktere. Sie alle fügen sich wunderbar ins Geschehen ein, bringen ganz eigene Dinge mit. Und es gibt ein Wiedersehen mit bereits Bekannten aus Band 1.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier wieder wirklich sehr gut zu lesen. Ich bin so auch flüssig und leicht durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ganz ohne Probleme folgen und alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Shane und Cara. Hierfür hat die Autorin jeweils die personale Erzählperspektive verwendet, die ich als passend empfunden habe.
Die Handlung selbst hat mir dann auch echt gut gefallen. Es kommt Spannung auf, immer wieder gibt es Wendungen, die man nicht erwartet. Auch ist das Setting sehr gut gestaltet, es macht immer total Spaß hier zu folgen. Das italienische Flair ist sehr gut ins Geschehen eingebracht, man kann es gut nachempfinden.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte, macht sie gut rund und es endet eben so wie ich es mit erhofft hatte.

Insgesamt gesagt ist „Love Recipes – Süßes Verlangen“ von Kate Meader ein richtig gelungener zweiter Band der „Kitchen Love“ – Reihe, der mich wieder total gut einnehmen konnte.
Vorstellbar beschriebene Charaktere, ein flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend und abwechslungsreich empfunden habe und in der es einiges an Gefühlen und Emotionen zu entdecken gibt, haben mir tolle Lesestunden beschert und mich überzeugt.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Love Recipes – Verführung à la carte”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.