Gelesen: „Zwischen mir und dir“ von Christina Lauren

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2220 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 364 Seiten
Verlag: Aufbau Digital (7. April 2020)
Sprache: Deutsch

Du kannst vor allem davonlaufen, aber nicht vor deiner ersten Liebe.
Ihre erste große Reise führt die junge Tate Jones nach London, wo sie dem unglaublich anziehenden Sam begegnet. Es ist Liebe auf den ersten Blick, und die beiden verbringen eine unvergleichliche Zeit miteinander, teilen ihre Hoffnungen und Träume – und ihre Geheimnisse. Doch dann wird sie von Sam bitter enttäuscht und er verschwindet aus ihrem Leben – bis sie sich zehn Jahre später erneut gegenüberstehen. Doch Tate glaubt nicht an zweite Chancen. Aber gegen nichts ist man so machtlos wie gegen die Liebe …
Ein wunderschön romantischer Roman über das Scheitern einer ersten Liebe – und die Tücken der Liebe im zweiten Anlauf.
(Quelle: Aufbau Digital)

Bisher konnte mich das Autorenduo Christina Lauren immer gut mit ihren Romane unterhalten. Jetzt war es soweit, ihr neuester Roman „Zwischen mir und dir“ stand auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover fand ich wirklich gelungen und der Klappentext machte mich neugierig. So habe ich mir das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind hier sehr gut gelungen. Ich empfand sie alle als gut gezeichnet, vorstellbar und auch die Handlungen waren zu verstehen.
Tate und Sam, die beiden Protagonisten, haben mir sehr gut gefallen. Tate war mir sympathisch, ich konnte mich sehr gut in sie hineinversetzen. Ihre Sorgen und Ängste wirkten auf mich realistisch dargestellt. Auch die Gefühle, die Gedanken, die in ihr sind als sie Sam wiedertrifft fand ich absolut nachvollziehbar.
Sam gefiel mir ebenso sehr gut. Er ist einfühlsam und ich habe ihn wirklich sehr ins Herz geschlossen.
Beide Protagonisten machen im Handlungsverlauf eine nachvollziehbare Entwicklung durch. Diese wirkte auch gut passend zur Geschichte hier.

Der Schreibstil des Duos ist sehr emotional und flüssig gehalten. Mir hat er sehr gut gefallen, ich bin angenehm durch die Handlung hindurch gekommen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Tate. So kann sich der Leser sehr gut in sie hineinversetzen und lernt sie auch noch um einiges besser kennen. Ein bisschen aber hat mir Sams Sicht doch gefehlt, ich hätte gerne auch mal in seinen Kopf geschaut.
Die Handlung selbst ist wirklich sehr schön. Sie besitzt Tiefgang und hat mich von Anfang in ihren Bann gezogen. Ich habe mitgefiebert und es war alles sehr gut nachzuempfinden.
Das Autorenduo schafft es die Emotionen und Gefühle der Lovestory sehr gut zum Leser zu transportieren. Auch von der Idee war ich angetan, denn die erste Liebe ist nun mal etwas ganz Besonderes.

Das Ende ist passend gewählt. Es schließt die Handlung sehr gut ab und macht alles rund. Mir persönlich aber ging es leider etwas zu schnell. Ich hätte mir gerne mehr gewünscht.

Letztlich gesagt ist „Zwischen mir und dir“ von Christina Lauren ein Roman, der mich emotional abgeholt und eingenommen hat.
Sehr gut dargestellte interessante Charaktere, ein leicht und flüssig zu lesender Stil des Autorenduos und eine Handlung, die ich als tiefgründig, emotional und gefühlvoll empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.