Gelesen: “Never Let Me Down” von Sarina Bowen

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2045 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 400 Seiten
Verlag: LYX.digital (29. Mai 2020)
Sprache: Deutsch

Nach dem Tod ihrer Mutter trifft Rachel Kress das erste Mal ihren leiblichen Vater Freddy Ricks – den größten Rockstar der USA. Sie betritt eine völlig neue Welt aus Reichtum und Freiheit. Und er erfüllt ihr ihren größten Traum: das Studium am Clairborne College. Dort verliebt sie sich in Jack. Doch je näher sie sich kommen, desto deutlicher spürt Rachel, dass sie erst wirklich nach vorne blicken kann, wenn sie sich den Fragen ihrer Vergangenheit stellt, die nur ihr Vater beantworten kann …
(Quelle. LYX)

Sarina Bowen ist eine mir bereits sehr gut bekannte Autorin. Bisher war ich immer auch begeistert von ihren Romanen. Nun stand „Never Let Me Down“ auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mich auf jeden Fall schon richtig angesprochen, so von seinen Farben her. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook nach dem Laden dann auch ganz flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind meiner Meinung nach ganz gut gelungen. Sie wirkten auf mich vorstellbar und auch die Handlungen sind zu verstehen.
Ihre Protagonisten Rachel und Jack hat die Autorin wirklich gut beschrieben. Die Schule verbindet die beiden besonders, denn Jack ist Rachels Pate beim Schuleintritt.
Rachel gefiel mir gut. Sie kennt ihren Vater nur aus dem Fernsehen . In ihrer Kindheit hat sie ihn vergöttert, mittlerweile aber tut sie sich doch schwer mit ihm. Auch die Tatsache das er eine neue Freundin findet, macht ihr zu schaffen. Sie wirkte oftmals etwas naiv und kindlich auf mich.
Jack wirkt wie ein Nerd, dabei ist Jack sehr viel mehr. Er und Rachel verstehen sich auf Anhieb sehr gut und so kommen sich die beiden dann auch näher.

An Nebencharakteren gibt es hier so einige. Mit manchen kam ich recht gut klar, andere wiederum waren für mich dann doch eher unwichtig. Weniger wäre hier vielleicht mehr gewesen.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig schön flüssig und lässt sich so sehr gut lesen. Als Leser kommt man so gut durch die Seiten hindurch und kann ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Rachel. Die Autorin hat hierfür die Ich-Perspektive verwendet, die ich als wirklich passend empfunden habe.
Die Handlung beginnt hier auch direkt sehr emotional. Man weiß als Leser erst einmal nicht so recht wo einem der Kopf steht und wird dadurch auch richtig mitgerissen. Doch diese anfänglichen Emotionen lassen dann etwas nach und es stellt sich eine recht normale Stimmung ein. Dennoch aber ist hier Spannung vorhanden, die auch immer weiter ansteigt. Auch werden weiterhin Gefühle und Emotionen sehr gut zum Leser transportiert. Die eingearbeitete Liebesgeschichte ist sehr zart, passt aber genau deshalb sehr gut ins Geschehen hinein. Mit ihr bringt die Autorin eine wichtige Botschaft zum Ausdruck, denn gerade unter jungen Menschen ist es wichtig das über Liebe, Sex und Verhütung gesprochen wird.
Gefallen hat mir auch das die Autorin Musik mit in ihren Roman hat einfließen lassen. Sie passt sehr gut zum Geschehen, es macht es irgendwie doch besonders.
Im Mittelteil allerdings zog sich die Geschichte für mich ein wenig. Ich kam mir vor als ob es nicht wirklich voranging, was ich schade fand. Zum Ende hin aber zieht die Handlung dann wieder an, es geschehen Wendungen und diese anfängliche Begeisterung stellte sich wieder ein.

Das Ende ist dann in meinen Augen wiederum sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gewählt, es macht den Roman rund und schließt ihn dann eben auch gut ab.

Abschließend gesagt ist „Never Let Me Down“ von Sarina Bowen ein Roman, der mich ganz gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die einen starken Anfang und ein wirklich gutes Ende hat, deren Mittelteil sich für mich aber doch ziemlich zog, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.