Gelesen: “Star Wars™ – Der Aufstieg Skywalkers: Der Roman zum Film” von Rae Carson

Broschiert: 352 Seiten
Verlag: Penhaligon Verlag (25. Mai 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3764532459
ISBN-13: 978-3764532451
Originaltitel: Star Wars – Episode 9: The Rise of Skywalker

Der Widerstand hat sich neu formiert, der Kampf gegen die Erste Ordnung ist noch nicht vorbei. Doch gerade als sich der Funke der Rebellion wieder entzündet hat, hallt eine erschreckende Botschaft durch die Galaxis: Imperator Palpatine lebt!
Kylo Ren, der neue Anführer der Ersten Ordnung, zieht eine Schneise der Zerstörung durchs All. Er ist fest entschlossen, alles und jeden zu bekämpfen, der ihm die Herrschaft über die Galaxis streitig machen will. Und auch Rey, Finn, Poe und die Rebellen setzen alles daran, die Wahrheit aufzudecken.
(Quelle: Penhaligon Verlag)

Von Rae Carson selbst hatte ich bisher noch nichts gelesen. Als großer Star Wars Fan aber standen bereits so einige Filmromane auf meinem Leseplan. Nun war es soweit, endlich stand mit „Star Wars – Der Aufstieg Skywalkers“ der Roman zu Episode 9, der letzten der Skywalker-Saga, auf meiner Leseliste. Ich war total gespannt, da ich bereits wusste hier gibt es mehr zu erfahren als es noch der Film wiedergegeben hat.
Das Cover ist passend zum Film gewählt, ich mag es einfach total, und der Klappentext macht neugierig. Daher habe ich mit auch direkt nach dem Erhalt auf das Buch gestürzt.

Die Charaktere sind gut bekannt, sie tauchen ja bereits im Episode 7 und 8 auf. Alle wirkten sie auf mich vorstellbar und gut gezeichnet.
Die Protagonisten Rey, Finn, Poe, Leia, Chewie, die Druiden R2-D2, C-3PO, BB-8, Kylo Ren/Ben Solo, Ehrengeneral Pryde oder auch General Hux, sie alle haben ihre Auftritt hier und ergeben ein stimmiges Ganzes. Das Hauptaugenmerk liegt natürlich auf Rey und Kylo/Ben. Über beide erfährt der Leser hier noch einiges mehr als der Film preisgibt. Dadurch werden sie noch greifbarer und lebendiger. Für mich eine perfekte Ergänzung.

Es sind aber eben nicht nur die Protagonisten, auch die anderen Charaktere, wie der Imperator, Rose, Maz, der gesamte Widerstand, die Erste Ordnung oder auch andere, zum Teil neue, zum Teil altbekannte Charaktere, sie alle gehören für mich in Star Wars hinein und dürfen einfach nicht fehlen. Die Mischung ist einfach einzigartig und sie wird es so auch gewiss nicht wieder geben.

Der Schreibstil der Autorin ist absolut mitreißend. Ich habe angefangen mir Lesen und konnte wirklich kaum aufhören. Sie schreibt so herrlich flüssig und leichtgängig, das Lesen macht wirklich unheimlich viel Spaß.
Die Handlung war mir ja bereits sehr gut bekannt, immerhin habe ich den Film bis heute insgesamt 5 mal gesehen. Und dennoch, irgendwie war es für mich trotzdem aufregend noch einmal zurückzukehren nach Exegol, Ajan Kloss, Pasaana, Pasaana und Kef Bir. Alles waren mir vertraute Planeten, die ich durch den Film bereits gut kannte. Hier aber ist es nochmals anders, denn die Autorin bringt ebenso Dinge ins Geschehen ein, die im Film fehlen. Dadurch gewinnt sie an Tiefe, zieht die Spannung nochmals mehr an. Ich habe diese Informationen förmlich aufgesaugt, wollte mehr erfahren über bestimmte Dinge, Gegebenheiten oder auch Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind.
Das Geschehen wird in einem sehr engen Zeitfenster erzählt. Daher wirkt es vielleicht manches Mal etwas gehetzt, ich persönlich fand diese Dichte nicht tragisch, eher im Gegenteil. So zieht die Spannungskurve zum Ende hin immer mehr an bis es zum großen Showdown kommt.

Das Ende kommt dann, wie durch den Film bekannt. Ich geb ja zu, ich hatte so eine kleine Hoffnung aber nun ja, es geht eben nicht anders. Und es ging mir auch hier wieder verdammt nahe. Ich hatte die Szenen des Films vor Augen und so musste ich dann doch auch schlucken. Es macht alles rund, auch wenn es wirklich schwerfällt zu wissen, die Saga ist nun vorbei.

Kurz gesagt ist „Star Wars – Der Aufstieg Skywalkers“ von Rae Carson ein Filmroman, den man als Fan der Saga gelesen haben sollte.
Charaktere, die mir sehr ans Herz gewachsen sind und über die es hier auch einige wichtige Details mehr zu erfahren gibt, der flüssige Schreibstil der Autorin und eine Handlung, die spannend, mitreißend und zum Ende hin auch traurig gehalten ist, haben mich einfach wunderbar unterhalten und absolut begeistert.
Unbedingt lesen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.