Gelesen: “Shadow: Bezwungen” von Tina S.K.

Achtung:
Dies ist Teil 3 der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1222 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 415 Seiten
Sprache: Deutsch

Sam und Chris haben im Feuer alles verloren.
Doch sie geben nicht auf.
Während Chris der Welt sagt, was sein Onkel getan hat, steht Sam ihrer großen Liebe bedingungslos zur Seite.
Froh, ihre Vergangenheit bezwungen zu haben, dürfen die beiden nun auf ein friedliches Leben hoffen. Sie genießen ihre grenzenlose Liebe zueinander in vollen Zügen.
Doch ihr Glück ist nur von kurzer Dauer, denn schon bald holt Clifton zu einem letzten Gegenschlag aus.
Chris tut alles, um Sam vor seinem Onkel zu schützen. Ein unerbittlicher Kampf beginnt.
Ein Kampf, der beiden das Leben kosten kann…
“Tatsache ist, dass ich nicht weiß, was mich erwarten wird. Das kann ich nicht ändern. Aber ich bin bereit. Bereit, für die Liebe meines Lebens zu sterben.”
(Quelle: amazon)

Nachdem ich bereits die beiden ersten Teile der „Shadow“ – Trilogie von Tina S.K. absolut geliebt habe musste ich natürlich auch wissen wie es in „Shadow: Bezwungen“ ausgeht.
Das Cover ist rundum gelungen, es passt zu den beiden Vorgängern und zeigt die Reihenzugehörigkeit perfekt. Und der Klappentext versprach mir abermals spannende Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die Charaktere waren mir bereits sehr gut bekannt und ich habe sie fast alle total ins Herz geschlossen. Man kehrt hier als Leser nochmals zurück und verfolgt sie nochmals auf ihrem Weg.
Allen voran sind da natürlich Sam, Chris, Emma und auch Dean. Diese 4 alleine machen die Handlung bereits aus, ohne sie gäbe es die Trilogie nicht. Sie haben sich alle 4 merklich entwickelt und ich liebe sie total.
Mein heimlicher Held ist ja noch immer Dylan. Er ist einfach ein Kerl, den man gerne an der Seite hätte.

Es sind aber nicht nur die 4 genannten Figuren, die dazugehören, auch die Nebenfiguren sind absolut stimmig und perfekt. Hier hat jeder einen festen Platz und es bekommt auch jeder das, was er verdient.

Der Schreibstil der Autorin ist so wahnsinnig mitreißend, ich wurde hier regelrecht vom Geschehen eingezogen. Ich habe schon sehr viele Bücher gelesen, so etwas passiert aber immer noch wirklich selten. So bin ich dann auch unheimlich flott und flüssig durch die Seiten gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen und alles verstehen.
Geschildert wird das Geschehen hier im dritten Teil aus den Sichtweisen von Sam und Chris. Für beide hat die Autorin die Ich-Perspektive verwendet, die ich als wirklich absolut passend empfunden habe.
Die Handlung selbst knüpft direkt an Band 2 an. Man sollte die Vorgänger auch unbedingt gelesen haben damit man hier ohne Probleme folgen kann.
Und ich muss echt sagen, Teil 1 und 2 waren schon richtig klasse. Hier aber hat die Autorin nochmals eine Schippe draufgelegt. Dieser Abschlussband ist absolut spannend, dramatisch und er hat mich so einige Nerven gekostet. Ich habe mitgefiebert, war total im Geschehen und habe für die Zeit des Lesens alles um mich herum vergessen.
Alle im Geschehen eingebrachten Emotionen und Gefühle kamen vollends bei mir an. Ich habe gelacht und geweint, habe zum Teil mit offenen Mund dagesessen und konnte kaum glauben was hier alles passiert. Die Autorin hat Wendungen ins Geschehen eingebaut, die mich kalt erwischt haben, die das Geschehen dann wieder komplett in andere Bahnen gelenkt haben. Es ist wirklich alles absolut stimmig und perfekt. Und nicht selten hat mir die Autorin damit dann das Herz gebrochen, nur um es nach ein paar Zeilen wieder zusammenzusetzen. Dies hat sich dann mehrfach während des Geschehen wiederholt.

Das Ende ist dann absolut passend zur Gesamtgeschichte. Ich empfand es nicht nur stimmig zu Band 3, nein es macht die gesamte Trilogie absolut rund. Der Epilog ist dann noch das I-Tüpfelchen, er entlässt den Leser dann vollkommen zufrieden aus Sams und Chris‘ Geschichte. Und ich war echt traurig das es zu Ende war.

Kurz gesagt ist „Shadow: Bezwungen“ von Tina S.K. ein Trilogieabschluss, der es absolut in sich hat und mich total mitreißen konnte.
Charaktere, die mir im Verlauf der 3 Romane so sehr ans Herz gewachsen sind und die ich wirklich ungern gehen lasse, ein flüssig zu lesender vollkommen mitreißender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und total spannend empfunden habe und in der ich so ziemlich alle Gefühle gefühlt habe, die man als Leser während des Lesens fühlen kann, haben mich vollkommen begeistert und am Ende dann echt auch sprachlos zurückgelassen.
Dieser 3. Teil ist für mich wirklich ein Lesehighlight!
Lest die Trilogie! Unbedingt!

Rezension “Shadow: Versteckt (Shadow, Band 1)”
Rezension “Shadow: Enthüllt (Shadow, Band 2)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.