Gelesen: „Der Ruf des Drachen (Aloha Shifters: Juwelen des Herzens 1)“ von Anna Lowe

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 3882 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 244 Seiten
Verlag: Twin Moon Press (14. April 2020)
Sprache: Deutsch

Nichts ist dieser Eliteeinheit von gestaltwandelnden Bodyguards verboten – außer sich zu verlieben…
Gute Drachen? Böse Drachen? Vor vierundzwanzig Stunden hatte Tessa Byrne noch keine Ahnung von der schrecklichen Welt der Formwandler. Jetzt weiß sie zu viel. Zum Beispiel, dass ein skrupelloser Drachen-Lord sie unbedingt für sich einfordern will. Tessa flieht nach Maui, wo ein tropischer Himmel, wogende Palmwedel und ein gutaussehender Fremder sich verbünden, um ihre Gefühle zu verwirren. Kann sie Kai Llewellyn und seinem verschworenen Haufen von kampferfahrenen Werwesen wirklich vertrauen, sie vor einem schrecklichen Schicksal zu bewahren?
Traue keinen Menschen und verliebe dich niemals in einen. Diese Lektionen hat Kai Llewellyn auf die harte Tour gelernt. Aber Tessa ist etwas Besonderes. Ihre smaragdgrünen Augen leuchten wie der geheimnisvolle Anhänger an ihrer Halskette. Ihr feuerrotes Haar lässt sein Herz höherschlagen. Ist sein innerer Drache einfach nur gierig auf ein neues Abenteuer, oder ist Tessa seine vom Schicksal bestimmte Gefährtin?
(Quelle: amazon)

Die Autorin Anna Lowe war mir bisher noch vollkommen unbekannt. Daher war ich auch sehr neugierig auf „Der Ruf des Drachen“, der den Auftakt der „Aloha Shifters: Juwelen des Herzens“ – Reihe bildet.
Das Cover empfand ich als wirklich sehr gut gemacht und es passt auch richtig gut zur Gesamtgeschichte. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit Lesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren zu verstehen.
Hier im ersten Band lernt der Leser Tessa und Kai sehr gut kennen. Sie ist jemand, die ihre wahre Stärker noch nicht kennt und erst nach und nach wächst sie an ihren Aufgaben. Er ist ein Drachenwandler, mit einer Art, die mich total fasziniert hat.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und lässt sich entsprechend auch richtig gut lesen. Die Autorin schafft es wirklich sehr gut den Leser ins Geschehen hineinzuziehen, es ist alles sehr gut zu verstehen.
Die Handlung selbst hat mich ziemlich schnell eingenommen. Es kommt rasch Spannung auf, genauso wie ich die eingearbeiteten Emotionen und Gefühle sehr gut nachempfinden konnte. Das hat mir sehr gut gefallen. Besonders auch die Fantasyelemente haben es mir sehr angetan, die Autorin schafft es wirklich sehr gut alles stimmig miteinander zu vereinen.
Es ist aber eben auch die Liebe, die hier eine recht große Rolle einnimmt und die wirklich wunderbar in die Geschichte hineinpasst.
Als Kulisse hat sich die Autorin hier Hawaii ausgesucht. Das fand ich wirklich toll, es wirkte auf mich passend und erwachte vor meinem Auge zum Leben.

Das Ende ist dann wirklich sehr passend zur Gesamtgeschichte. Ich empfand es als sehr gut gewählt, es macht das Geschehen hier richtig schön rund. Und ich bin nun echt gespannt auf die anderen Teile der Reihe.

Letztlich gesagt ist „Der Ruf des Drachen“ von Anna Lowe ein wirklich sehr guter Auftakt der Reihe, der mich auch wirklich gut für sich einnehmen konnte.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und sehr gefühlvoll empfunden habe und deren Kulisse sehr anschaulich beschrieben und absolut passend gehalten ist, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.