Gelesen: “Drachenmut: Welt der Elemente 2” von Alexis Snow

Achtung:
Dies ist der zweite Teil der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 5314 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 314 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3751951105
Sprache: Deutsch

Die Leeren sind erst einmal zurückgeschlagen, aber sind sie der wahre Feind?
Nach den einschneidenden Erlebnissen am Drachenfels versuchen Lea und ihre Freunde zur Normalität zurückzukehren. Doch das gestaltet sich schwerer als gedacht. Denn auf den Schultern der jungen Einheit liegt noch immer die Erwartung, die Welt und die Drachen zu retten.
Als Louisa sich plötzlich zu verändern beginnt, wird Lea erneut vor eine Wahl gestellt. Ist sie bereit, über sich hinauszuwachsen, auch wenn die Entscheidung bedeutet, sich selbst aufzugeben?
(Quelle: amazon)

Bereits mit Band 1 ihrer „Welt der Elemente“ konnte mich Alexis Snow wirklich ganz wunderbar unterhalten. Jetzt war es soweit auf meinem Leseplan stand mit „Drachenmut“ Band 2 und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir richtig gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin auch in diesem zweiten Teil wieder richtig gut gelungen. Man kann sie sich sehr gut vorstellen und auch die Handlungen sind zu verstehen.
So trifft der Leser auch hier wieder auf Aileana und Louisa. Sie haben ihr erste Abenteuer überlebt aber es ist nichts mehr so wie es mal war. Louisa hat mit ihrem Element zu kämpfen und Aileana muss die Dinge, die geschehen sind, erst einmal verstehen. Für den Leser ist der Zwiespalt der beiden sehr gut nachzuempfinden. Die Entwicklung beider ist hier sehr gut beschrieben und man kann sie nachempfinden.

Weiterhin gibt es auch in Band 2 wieder einige Nebenfiguren, die sich sehr gut ins Geschehen einfügen. Auf mich wirkten auch sie gut beschrieben und die Handlungen sind verständlich gehalten.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich wieder richtig flüssig. Ich bin sehr locker und gut durch die Geschichte hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Die Handlung selbst knüpft an Band 1 an. Daher sollte man diesen vorab auch gelesen haben damit man hier folgen und alles verstehen kann.
Und ich muss echt sagen, auch hier kommt wieder richtig schnell Spannung auf. Es gibt neue Abenteuer, die hier auf die Charaktere warten, zudem gibt es immer auch Wendungen, die geschickt ins Geschehen eingebaut sind. Diese haben mich überrascht und auch wenn es immer Antworten auf Fragen gibt tauchen immer auch Neue auf.

Das Ende empfand ich dann als sehr offen und auch gemein. Hier gibt es leider auch einen ziemlichen Cliffhanger, der den Leser neugierig und gespannt zurücklässt.

Zusammengefasst gesagt ist „Drachenmut“ von Alexis Snow eine wirklich sehr gute Fortsetzung der Reihe, die mich ebenso wieder wirklich gut für sich einnehmen konnte.
Charaktere, die sich hier sehr gut entwickeln und die auf mich vorstellbar beschrieben wirkten, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich auch hier wieder spannend und abwechslungsreich empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Sehr empfehlenswert!

Rezension “Drachenblut: Welt der Elemente 1”

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.