Gelesen: „Not Over You“ von Anja Tatlisu

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1730 KB
Verlag: Impress (11. Juni 2020)
Seitenzahl der Printausgabe: 350 Seiten
Sprache: Deutsch

**Wir beide. Du und ich. Ein letztes Mal.**
Hayleys Leben könnte nicht besser laufen. Sie ist 23, eine aufstrebende Fotografin in New York und steht kurz vor der Hochzeit mit ihrem bodenständigen Verlobten Dean. Doch dann trifft sie nach ihrem Junggesellinnenabschied auf ihre erste große Liebe Noah, der einige Jahre zuvor von jetzt auf gleich aus ihrem Leben verschwunden ist. Er gesteht Hayley, dass er nie aufgehört hat sie zu lieben, und bittet sie um ein allerletztes Date, bevor sie zum Altar schreitet …
(Quelle: Impress)

Von Anja Tatlisu kannte ich bereits verschiedene Romane und immer wurde ich in ihren Büchern sehr gut unterhalten. Nun endlich stand mit „Not Over You“ wieder ein Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war echt total neugierig darauf.
Das Cover hat mir sehr gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit dem Lesen los.

Die hier handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut gelungen. Ich empfand sie als sehr gut beschrieben und die Handlungen waren für mich zu verstehen.
So lernt man als Leser hier zum einen Hayley sehr gut kennen. Ihr Leben ist eigentlich perfekt, sie steht kurz vor der Hochzeit mit Dean und wirkte auch sonst glücklich auf mich. Auf mich wirkte sie zudem sehr zuversichtlich, was mir sehr gut gefallen hat.
Noah ist Hayleys Jugendliebe. Er war zudem ihr bester Freund und sie kennt ihn quasi schon ewig. Bis er plötzlich weg war. Ich mochte den jungen Noah gerne aber auch der ältere, dem Hayley dann wieder begegnet gefiel mir sehr gut. Er wirkte auf mich sehr gut beschrieben, so dass ich gar nicht anders konnte als ihn sympathisch zu finden.
Dann ist da noch Dean, den ich aber leider gar nicht so gerne mochte. Er ist ein echt komischer Typ, mit dem ich auch bis zum Ende hin nicht wirklich warm wurde.

Weiterhin gibt es noch andere Charaktere im Geschehen. Sie sind auch alle wirklich gut beschrieben, fügen sich genauso gut ins Geschehen ein und haben alle auch ihren festen Platz.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr flüssig und locker zu lesen. Ich habe mich total wohl gefühlt in der Geschichte, konnte alles richtig gut nachempfinden und verstehen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Hayley. Die Autorin hat die Ich-Perspektive verwendet, die ich als wirklich passend empfunden habe.
Die Handlung selbst hat mich echt gepackt. Ich wurde hier mit jedem Wort mehr immer weiter ins Geschehen hineingezogen. Die eigebrachten Emotionen und Gefühle waren für mich immer nachzuvollziehen und ich konnte sie auch fühlen.
Im Geschehen gibt es auch immer wieder mal kleinere Rückblicke in die Kindheit und Jugend. Dadurch wurde vieles klarer und man konnte Dinge besser verstehen. Und ab und an gab es auch Überraschungen, die ich so nicht erwartet hatte.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gehalten. Es passt zur Gesamtgeschichte, schließt diese sehr gut ab und macht letztlich auch alles schön rund.

Alles in Allem ist „Not Over You“ von Anja Tatlisu ein gefühlvoller Roman, der mich total mitgerissen und dann sehr gut unterhalten hat.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein flüssig zu lesender lockerer Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch abwechslungsreich und überraschend empfunden habe, haben mir echt tolle Lesestunden beschert und mich dann auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.