Gelesen: “Repeat This Love” von Kylie Scott

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2675 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 321 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 373631289X
Verlag: LYX.digital (29. Juni 2020)
Sprache: Deutsch

Jeder von uns hat eine Vergangenheit. Doch alles, was zählt, ist das Hier und Jetzt!
Nachdem Clementine bei einem Überfall ihr Gedächtnis verloren hat, muss sie nicht nur herausfinden, wer sie ist, sondern auch, weshalb sie vor einem Monat Ed Larson verlassen hat – von dem ihr alle erzählen, dass er die Liebe ihres Lebens gewesen wäre. Ed ist alles andere als begeistert, als Clementine in seinem Tattoostudio auftaucht, kann sie aber nicht wegschicken. Nicht, wenn es einen kleinen Funken Hoffnung gibt, dass für sie beide vielleicht doch noch Hoffnung auf eine zweite Chance besteht …
(Quelle: LYX)

Von Kylie Scott habe ich bereits andere Romane gelesen und auch jeweils dann für gut befunden. Nun stand mit „Repeat This Love“ wieder ein Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war wirklich gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mir sehr gut gefallen und so habe ich das eBook nach dem Laden dann auch flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin ganz gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen wirkten auf mich nachempfindbar.
Clementine wirkte auf mich total gut gezeichnet. Sie ist sehr charakterstark, wirkte kämpferisch und liebenswert. Sie hat so eine positive Art an sich, ist so hoffnungsvoll, man kann gar nicht anders als sie zu mögen.
Ed ist genauso toll beschrieben. Er sieht gut aus, ist sehr charmant und sexy. Und auch sein Innerstes stimmt einfach, so dass ich ihn total ins Herz geschlossen habe.

Es gibt aber auch noch Nebencharaktere in der Geschichte hier, die sich ebenso sehr gut ins Geschehen einfügen. Hier ist mir besonders Leif im Gedächtnis geblieben. Er hat eine witzige Art an sich, ich würde ja gerne noch mehr über ihn erfahren.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und locker gehalten. So bin ich auch wirklich gut durch die Handlung hindurch gekommen und konnte gut folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Clementine. Die Autorin nutzt hierfür die Ich-Perspektive, die ich auch als wirklich passend empfunden habe. So habe ich sie noch um einiges besser verstanden und konnte ihre Gedanken und Gefühle besser nachempfinden. Allerdings ab und an hätte ich mir auch gerne ein paar Einblicke in Eds Sichtweise gewünscht.
Die Handlung konnte mich dann auch ganz gut für sich gewinnen. Man wird als Leser einfach so hineingeworfen und erfährt dann einfach alles nach und nach genauer. Immer wieder gibt es hier Wendungen, die mich überrascht haben und weiter Spannung ins Geschehen bringen. Dann die Emotionen und Gefühle, die im Geschehen vorhanden sind, ich konnte sie gut nachempfinden.

Das Ende ist leider nicht ganz so meins. Es kam mir zu schnell, wirkte zu abrupt. Klar es passt zur Gesamtgeschichte, macht sie rund und schließt sie gut ab. Meiner Meinung nach aber hätte dem Ende aber doch ein bisschen mehr wirklich gut getan.

Insgesamt gesagt ist „Repeat This Love“ von Kylie Scott ein Roman, der mich ganz gut für sich einnehmen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, die mir sehr sympathisch geworden sind, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch spannend empfunden habe, deren Ende mir allerdings zu schnell kam, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.