Gelesen: „Alles und noch mehr. Loreen & Carter“ von Viktoria Christians

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1449 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 430 Seiten
Verlag: Impress (11. Juni 2020)
Sprache: Deutsch

**Alles oder nichts**
Nach dem Tod ihrer Mutter und der schmerzhaften Trennung von ihrem Ex-Freund hat Loreen die Liebe endgültig abgehakt. Niemand kann ihre Trauer nachvollziehen, dabei wünscht sie sich nichts sehnlicher, als die restliche Highschool-Zeit ohne weiteres Gefühlschaos zu überstehen. Doch bereits am ersten Schultag trifft sie auf den ebenso verschlossenen wie mysteriösen Carter, in dessen Augen sie denselben Schmerz wie in ihren zu erkennen scheint und der ihr einfach nicht mehr aus dem Kopf gehen will. Bei jeder Begegnung mit ihm sprühen die Funken, aber auch seine Vergangenheit ist von Leid und Schuldgefühlen geprägt. Schon bald müssen Loreen und Carter sich fragen, ob sie bereit sind, sich einander zu öffnen und der Liebe noch eine Chance zu geben …
(Quelle: Impress)

Von Viktoria Christians habe ich bisher einen Roman gelesen. Mit diesem konnte sie mich auch wirklich sehr gut unterhalten. Nun stand mit „Alles und noch mehr. Loreen & Carter“ wieder ein Buch von ihr auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover hat mir ganz gut gefallen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich mich auch recht flott ans Lesen des eBooks gemacht.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut gezeichnet. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und auch ihre Handlungen waren für mich verständlich gehalten.
Der Leser lernt hier Loreen und Carter sehr gut kennen. Loreen hat es nicht leicht, hat sie doch ihre Mutter verloren und zu ihrer Schwester ist das Verhältnis nicht ganz einfach. Überhaupt ist in ihrer Familie eher jeder für sich statt das es Zusammenhalt gibt. Mir tat Loreen leid, denn sie steht ziemlich alleine da. Nur ihre zwei Freunde Sabrina und Richard sind für sie da. Diese Freundschaft spielt eine wichtige Rolle.
Auch Carters Leben ist nicht gerade einfach. Er hat seine Jugendliebe verloren und wird dann auch noch dafür verantwortlich gemacht. Zu Beginn wirkte er eher geheimnisvoll und mysteriös, mit der Zeit aber lernt der Leser ihn immer besser kennen. Manches Mal hätte ich ihn gerne geschüttelt, weil sein Verhalten so blöd war, doch genau das gibt ihm menschliche Züge und lässt ihn realistisch wirken.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung, die mir auch sehr gut gefallen haben. Diese fügen sich ebenso sehr gut ein und es ergibt sich eine sehr gute, durchdachte Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr locker und flüssig gehalten. So kommt man als Leser dann auch sehr gut durch die Geschichte hindurch und kann alles gut nachempfinden.
Die Handlung selbst ist ziemlich emotional gehalten. Ich konnte hier sehr gut mitfühlen und mitfiebern, es kam alles sehr gut bei mir an.
Die Autorin hat hier Themen wie Schmerz und auch Trauer ins Geschehen integriert, genauso wie es um Freundschaft und eben auch Liebe geht. Die Autorin verknüpft dies alles zu einer stimmigen Geschichte, die sehr tiefgründig gehalten ist.
Allerdings war es mir manches Mal ein wenig zu eintönig, was das Setting angeht. Von Oregon bekommt der Leser nicht so viel mit. Hier hätte ich mir ein bisschen mehr Abwechslung gewünscht.

Das Ende ist dann in meinen Augen doch sehr gut gelungen. Ich empfand es als stimmig und gut gewählt, es passt zur Gesamtgeschichte und macht diese dann auch zufriedenstellend rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Alles und noch mehr. Loreen & Carter“ von Viktoria Christiaans ein Young Adult Roman, der mich trotz kleiner Kritikpunkte total in seinen Bann gezogen hat.
Sehr gut dargestellte Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als dramatisch, emotional und auch wirklich gefühlvoll empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.