Gelesen: „Eine Krone aus Stroh und Gold: Gesamtausgabe“ von Elvira Zeißler

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 850 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 586 Seiten
Sprache: Deutsch

Am Vorabend der Krönung wird Prinz Alexander von seinem Zwillingsbruder mit dunkler Magie bis zur Unkenntlichkeit entstellt und soll zusehen, wie Timur ihm alles nimmt, was ihm etwas bedeutet – sein Reich, die Krone und die Frau, die er liebt.
Doch Alexander gelingt die Flucht. Von Timurs gnadenlosen Schergen gejagt, setzt er alles daran, die Quelle der plötzlichen Macht seines Bruders zu finden und seinen eigenen Fluch zu brechen. Auf der Insel Tharis findet er unerwartete Hilfe. Zu spät erkennt Alexander, dass der Preis, den er dafür zu bezahlen hat, ihn selbst zu zerstören droht …
(Quelle: amazon)

Mir war die Autorin Elvira Zeißler keine Unbekannte mehr. Nun stand mit der Gesamtausgabe von „Eine Krone aus Stroh und Gold“ wieder ein Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir sehr gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut dargestellt und ins Geschehen integriert. Für den Leser sind sie vorstellbar und die Handlungen sind immer gut nachzuempfinden.
So lernt der Leser hier Alexander gut kennen. Er hat einen sehr aufrichtigen Charakter und ist immer gern gesehen. Als König macht er sich wirklich gut.
Sein Bruder Timur ist das ganze Gegenteil. Er ist eifersüchtig und nur auf Macht aus.
Beide Protagonisten entwickeln sich im Verlauf der beiden Teile sehr gut weiter, man kann dies als Leser entsprechend auch immer nachvollziehen.

Es sind aber nicht nur die Protagonisten, die mir sehr gut gefallen habe. Auch ihre Nebenfiguren sind der Autorin wunderbar gelungen. Sie hat eine stimmige Mischung geschaffen, die zu jeder Zeit sehr gut passt.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut zu lesen. Ich bin flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus unterschiedlichen Sichtweisen. So wird es komplex und sehr vielseitig, was mir unheimlich gut gefallen hat.
Die Handlung hat mich dann echt gut gepackt. Sie ist fantastisch, magisch, märchenhaft und absolut fesselnd. Das Gute ist man kann hier als Leser direkt beide Teile in Einem lesen, es geht alles nahtlos ineinander über.
Die Autorin schafft es hier wirklich sehr gut Spannung aufzubauen, man will als Leser immerzu wissen was weiter passiert. Immer wieder gibt es zudem Wendungen im Geschehen, die man nicht erahnen kann bis sich letztlich die Ereignisse förmlich überschlagen. Langeweile sucht man wirklich vergebens.
Je näher hier das Ende kommt desto mehr fügen sich die einzelnen Fäden ineinander.

Das eigentliche Ende ist dann wirklich richtig toll. Ich empfand sowohl das Ende von Teil 1 als auch das von Band 2 genau richtig. Und nach Band 2 wurde ich dann zufrieden aus dem Geschehen entlassen.

Insgesamt gesagt ist „Die Krone aus Stroh und Gold“ von Elvira Zeißler eine wirklich sehr gelungen Gesamtausgabe, die mich total gut für sich gewinnen konnte.
Sehr interessant gezeichnete Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die märchenhaft, magisch und wirklich auch spannend gehalten ist, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Wirklich zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.