Gelesen: „Hold Me Tonight (Crushed-Trust-Reihe 2)“ von Lana Rotaru

Achtung:
Dies ist Teil 2 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1777 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 230 Seiten
Verlag: Impress (25. Juni 2020)
Sprache: Deutsch

»Für eine Sekunde stand die Welt still. Die Zeit hielt an und mein Herzschlag setzte aus.«
**Heute Nacht gehört dir mein Herz**
Bei dem Versuch, den Mörder ihres Bruders zu finden, deckt Amanda Geheimnisse auf, die andere lieber versteckt wissen wollen und die sie zunehmend an Andrew zweifeln lassen. Nicht mal mehr ihrem eigenen Herzen kann sie vertrauen, das noch immer für den Mann schlägt, der in den Tod ihres Bruders verwickelt sein könnte. Dante, den arroganten Frauenhelden mit den starken Armen, die sie in der einen Sekunde festhalten und in der nächsten fallen zu lassen drohen …
(Quelle: Impress)

Nachdem ich Band 1 der „Crushed-Trust-Reihe“ von Lana Rotaru gelesen und für wirklich gut befunden hatte stand nun Band 2 „Hold Me Tonight“ auf meiner Leseliste und ich war echt total neugierig darauf.
Das Cover hat mir wieder verdammt gut gefallen und der Klappentext versprach mir schöne Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch ganz flott mit dem Lesen los.

Die Charaktere waren mir bereits gut bekannt aus dem ersten Band. Es ist ein Zurückkehren zu alten Bekannten, was ich sehr schön fand. Auch hier wirkten sie wieder vorstellbar und die Handlungen waren zu verstehen.
Dante und Amy sind zwei tolle Charaktere aber ganz ehrlich das Drama um die beiden war mir manches Mal ein wenig zu viel. Und auch war Amy mir doch immer wieder mal zu anstrengend gewesen, zu zickig finde ich.

Neben den Protagonisten gibt es auch hier wieder andere Figuren, die sich genauso gut ins Geschehen einfügen. Auch sie konnte ich mir letztlich gut vorstellen und ihre Handlungen wirkten nachvollziehbar.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem zweiten Teil wieder sehr flüssig und so kommt man als Leser wieder wunderbar durch das Geschehen hindurch. Man kann ohne Probleme folgen und alles gut nachempfinden.
Die Handlung schließt nahtlos an Band 1 an. Man sollte diesen daher auch vorher gelesen haben bevor man in diesen Teil hier einsteigt. Nur dann kann man auch problemlos alles verstehen. Und es ist auch hier wieder eine sehr emotionale Geschichte, die der Leser bekommt. Es geht hier um Liebe, Trauer und Schmerz. Zudem gibt es auch ein wenig Action, immerhin befinden wir uns noch immer auf Verbrecherjagd. Dadurch wird die Spannung erhöht und als Leser wird man so durch die Seiten getrieben.

Das Ende ist dann leider wieder ein ziemlich gemeiner Cliffhanger, der den Leser sehr neugierig auf Band 3 zurücklässt. Ich bin schon gespannt wie es weitergeht.

Letztlich gesagt ist „Hold Me Tonight“ von Lana Rotaru eine wirklich sehr gute Fortsetzung der „Crushed-Trust-Reihe“, der mich wieder sehr gut einnehmen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und spannend empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Rezension “Kiss Me Never (Crushed-Trust-Reihe 1)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.