Gelesen: “Nine (King-Reihe 9)” von T.M. Frazier

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 2061 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 277 Seiten
Verlag: LYX.digital (1. Juli 2020)
Sprache: Deutsch

Unsere Liebe war so gewaltig wie zwei Wirbelstürme auf dem Weg miteinander zu kollidieren
Weil die schrecklichsten Monster diejenigen sind, die in uns selbst existieren …
Als Teenager geriet Kevin “Nine” Clearwater in einen tragischen Unfall, der sein Leben bis heute fest im Griff hat. Das Mädchen – Poe – geht ihm seither nicht mehr aus dem Kopf, und doch weiß er, dass er sie niemals wiedersehen wird. Weil sie seit Jahren als verschwunden gilt. Genauso wie ein Teil von Nine selbst. Doch als er einen Job für seinen Bruder Preppy ausführt, steht sie ihm plötzlich wieder gegenüber. Noch wunderschöner als er sie in Erinnerung hatte. Nine ist augenblicklich zerrissen zwischen dem Verlangen nach der Frau, die sein Herz besitzt, und der Loyalität zu seinem Bruder. Doch als Poe in Gefahr gerät, weiß Nine, dass er sie mit aller Macht beschützen muss, auch wenn es ihn die Familie kosten könnte, nach der er sich sein ganzes Leben lang gesehnt hat …
(Quelle: LYX)

Die Autorin T.M. Frazier war mir mittlerweile keine Unbekannte mehr. Ihre Romane konnten mich bisher immer auch wirklich sehr gut unterhalten. Nun also stand mit „Nine“ wieder ein Buch von ihr auf dem Leseplan und ich war echt gespannt auf diesen 9. Band der „King-Reihe“.
Das Cover hat mir auf jeden Fall schon mal richtig gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden dann auch flott mit Lesen los.

Ihre Charaktere beschreibt die Autorin immer sehr vorstellbar und die Handlungen sind zu verstehen. So fühlt man sich ihnen immer sehr nah und fiebert wirklich mit ihnen mit.
Dies hier ist die Geschichte von Nine, oder auch Kevin, und Lenny. Beide wirkten sie auf mich glaubhaft und realistisch gezeichnet. Kevin hat schon so einiges erlebt. Seine Kindheit war nicht gerade die Beste. Das tat mir so leid, denn er ist so ein toller Kerl. Ich habe ihn echt total ins Herz geschlossen.
Lenny war mir ebenfalls sympathisch. Allerdings hat sie einen Knacks weg, das merkt man als Leser sehr schnell. Was mir aber sehr gefallen hat, sie gibt nicht auf, egal wie es gerade läuft.

Auch die anderen Charaktere in der Geschichte sind der Autorin wieder sehr gut gelungen. Ich empfand alle zusammen als echt gut gelungene Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist wieder richtig klasse. Ich bin unheimlich flüssig durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Nine (Kevin) und Lenny. Für beide hat die Autorin jeweils die Ich-Perspektive verwendet, die ich wirklich als passend empfunden habe.
Die Handlung selbst hat mich auch total begeistert. Es ist zwar Band 9 der Reihe, man kann den Roman aber ganz problemlos einzeln lesen.
Und es geht hier wieder emotional und berührend los. Man ist auf Leser auf Anhieb wieder total schnell drin und will dann wissen wie es weitergeht. Die Autorin schafft es hier problemlos den Leser in den Bann der Handlung zu ziehen. Es geht echt teilweise sehr tief und man ist als Leser oftmals total fassungslos aufgrund der Geschichte.

Das Ende ist dann in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gewählt. Es macht die Handlung sehr gut rund und schließt sie wirklich wunderbar ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Nine“ von T.M. Frazier ein Roman, der mich von Beginn an absolut mitgerissen hat.
Sehr realistisch gezeichnete Charaktere, ein flüssig zu lesender angenehmer Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als emotional und wirklich auch berührend empfunden habe, haben mir verdammt gute Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.