Gelesen: “Es könnte stürmisch werden” von Maja Overbeck

Taschenbuch: 352 Seiten
Verlag: BoD – Books on Demand (30. Juli 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3751972455
ISBN-13: 978-3751972451

Wenn du vor der Liebe flüchtest und mitten hineinstürmst.
Ein lauer Frühlingsabend, ein unvergesslicher Kuss – was nach dem perfekten Beginn ihres neuen Lebens in Hamburg klingt, ist für Jana eher ein Desaster. Denn Hek, der Typ aus der Hotelbar, ist genau die Sorte Mann, vor der sie gerade aus New York flüchtet: unzuverlässig, untreu und unverschämt unwiderstehlich.
Dabei stellt sie die überstürzte Rückkehr in ihre Heimat schon vor genug Herausforderungen: Sie braucht eine Wohnung, sie muss ihre Tochter von den Umzugsplänen überzeugen, und sie wird nach zehn Jahren Funkstille ihre schrullige Schwester wiedersehen.
Hals über Kopf stürzt sich Jana in ihr neues Leben, wild entschlossen, ihrem Herz eine Pause zu gönnen. Zu dumm, dass Hek ihr ständig über den Weg stolpert. Und dann ist da auch noch Simon, ihr neuer Chef und alter Freund, der sich intensiver um sie kümmert als erwartet …
(Quelle: amazon)

Von Maja Overbeck habe ich bereits schon ihren anderen Romane gelesen und damals auch für gut befunden. Nun also stand mit „Es könnte stürmisch werden“ wieder ein Buch von ihr auf meiner Leseliste und ich war entsprechend auch total gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wirklich richtig gut, es lässt ein bisschen was von der Geschichte erahnen und ja, es greift den Titel auch auf. Und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das Buch nach dem Erhalt dann auch ganz flott gelesen.

Ihre Charaktere sind der Autorin in meinen Augen absolut klasse gelungen. Für den Leser ist es ein Leichtes sich Jana und Hek vorzustellen und ihre Handlungen zu verstehen.
Jana will einen Neuanfang in Hamburg. Ich mochte sie sehr gerne, ihre Art hat mir gefallen. Je mehr ich über sie im Handlungsverlauf erfahren habe desto besser konnte ich mich in sie hineinversetzen, desto mehr habe ich sie verstanden.
Auch Hek hat mir gefallen. Er hat auch so dieses gewisse Etwas, das Frauenherzen höher schlagen lässt. Das er sich nicht mehr so wohl fühlt in seiner Beziehung merkt der Leser sehr schnell. Mir gefiel es dann sehr gut wie er sich im Handlungsverlauf entwickelt, das hat die Autorin für mich persönlich wirklich gut dargestellt.

Neben den Protagonisten gibt es auch ein paar Nebencharaktere im Buch. Sie passen sehr gut hinein und haben mit entsprechend dann auch sehr gut gefallen.

Der Schreibstil der Autorin ist in diesem Roman hier sehr flüssig. So kommt man als Leser locker durch die Seiten hindurch, kann problemlos folgen und auch alles verstehen.
Geschildert wird das Geschehen auch wechselnden Sichtweisen. Für den Leser ist es so sehr gut möglich sowohl Jana als auch Hek gut kennenzulernen und sie zu verstehen.
Die Handlung konnte mich hier von Anfang an total begeistern. Ich habe die Liebesgeschichte echt total genossen, konnte die Funken, das Knistern zwischen den Charakteren nachempfinden, habe es selbst gespürt. Dadurch habe ich dann eben auch nicht gemerkt wie das Geschehen an mir vorbeigerauscht ist.
Es ist aber nicht nur eine echt tolle, wenn auch nicht immer einfache, Liebesgeschichte, die hier von der Autorin erzählt wird, sie greift auch Themen wie Familie und Freundschaft sehr gut auf und integriert diese ins Geschehen.
Auch das Setting kann bei diesem Buch hier problemlos überzeugen. So folgt man den Charakteren in den Norden Deutschlands. Sie beschreibt hier alles so großartig, man denkt quasi man ist selbst vor Ort.

Das Ende ist dann genau richtig und vor allem passend zur Gesamtgeschichte gewählt. Es macht alles sehr gut rund und schließt die Geschichte hier wirklich wunderbar ab.

Letztlich gesagt ist „Es könnte stürmisch werden“ von Maja Overbeck ein Roman, der mich von Anfang bis Ende total für sich eingenommen hat.
Vorstellbar beschriebene interessante Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die mich durch Tiefgang und jeder Menge verschiedener Emotionen wirklich in ihren Bann ziehen konnte, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich so auch begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.