Gelesen: „Bloody Marry Me 5: Abwarten und Blut trinken“ von M. D. Hirt

Achtung:
Dies ist Teil 5 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1983 KB
Verlag: Impress (25. Juni 2020)
Seitenzahl der Printausgabe: 302 Seiten
Sprache: Deutsch

**Vampire-Glamour auf der großen Leinwand**
Hollys und Rays Liebesgeschichte wird verfilmt! Seit der attraktive Leadsänger der berühmten Vampir-Band »Bloody Mary« Hollys Herz für sich erobert hat, ist ihr Leben ein Auf und Ab aus Gefahren und Gefühlen. Aber endlich scheint ihr Happy End ganz nah. Bis Holly bei den Dreharbeiten bemerkt, dass sie immer mehr Erinnerungslücken von ihrer gemeinsamen Zeit mit dem übersinnlich starken Nachtwesen hat. Und als wäre das nicht genug, muss sie gleichzeitig ihre beste Freundin aus den Fängen eines machthungrigen Vampirs retten. Ihre Liebe zu Ray wird erneut auf eine harte Probe gestellt …
(Quelle: Impress)

Nachdem ich schon Band 1-4 der „Bloody Mary Me“ – Reihe von M. D. Hirt gelesen und für wirklich auch gut befunden hatte stand nun „Bloody Mary Me 5: Abwarten und Blut trinken“ auf meiner Leseliste.
Das Cover passt wunderbar zu den Vorgängern, man erkennt die Reihenzugehörigkeit sehr gut. Und der Klappentext macht neugierig. Daher ging es nach dem Laden dann auch flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind bereits sehr gut bekannt aus den Vorgängerteilen. Man kehrt hier wieder zu ihnen zurück und kann ihnen wieder folgen.
So sind dann eben auch Holly und Ray wieder dabei. Und ganz ehrlich ich mag die beiden ja richtig gerne. Vor allem auch wenn ich mir ihre Entwicklung seit dem ersten Teil anschaue.
Holly hat hier mit Erinnerungslücken zu kämpfen. Als Leser rätselt man mit ihr mit, woran es wohl liegen könnte.
Außerdem spielt Alice hier eine größere Rolle. Sie hat sich verändert und das birgt Gefahren.
Die Autorin integriert jeden der Charaktere sehr gut ins Geschehen, sie ergeben einfach immer ein stimmiges Ganzes.

Der Schreibstil der Autorin ist auch in diesem Band wieder wirklich toll. So bin ich flüssig und wirklich gut durch die Seiten gekommen, konnte ganz ohne Probleme folgen und alles gut verstehen.
Die Handlung selbst beginnt direkt nach Teil 4 geendet hat. Da die Teile aufeinander aufbauen sollte man die Vorgänger auch gelesen haben bevor man zu diesem Buch hier greift.
Und dieser Teil ist wieder richtig spannend und echt gut gemacht. Zudem findet der Leser hier auch wieder so einige amüsante Passagen vor, die das Ganze hier ein wenig auflockern. Das hat mir sehr gut gefallen. Man ist hier wirklich von Anfang bis Ende total gefangen im Geschehen.

Das Ende ist dann gut gemacht. Es passt sehr gut zur Geschichte und als Leser wartet man nun, nach dem Beenden, total auf den letzten Band, der für September 2020 angekündigt ist.

Zusammengefasst gesagt ist „Bloody Marry Me 5: Abwarten und Blut trinken“ von M. D. Hirt eine erstklassige Fortsetzung, die mich wieder total in ihren Bann ziehen konnte.
Sehr gut dargestellte interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend aber auch amüsant empfunden habe, haben mir richtig klasse Lesestunden beschert und mich echt auch überzeugt.
Wirklich zu empfehlen!

Rezension „Bloody Marry Me 1: Blut ist dicker als Whiskey
Rezension „Bloody Marry Me 2: Rache schmeckt süßer als Blut
Rezension „Bloody Marry Me 3: Böses Blut fließt selten allein
Rezension “Bloody Marry Me 4: Morgenstund hat Blut im Mund”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.