Gelesen: “Bad Romance – Elite Kings Club” von Amo Jones

Format: Kindle Ausgabe
Dateigröße: 1867 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 337 Seiten
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736312911
Verlag: LYX.digital (29. Juni 2020)
Sprache: Deutsch

Vielleicht haben wir uns gerade deshalb gefunden, weil wir beide vom selben Pfad abgekommen sind
Tillie wusste von Anfang an, dass sie sich von Nate Malum-Riverside und dem Elite Kings Club hätte fernhalten sollen. Denn jetzt hat sie das Kostbarste in ihrem Leben verloren. Doch im Moment des größten Schmerzes zeigt Nate sich von einer Seite, die Tillie längst verloren glaubte. Sie ist machtlos gegen die Gefühle, die plötzlich wieder zwischen ihnen auflodern. Dabei weiß sie, dass Nate zu hassen einfach ist – ihn zu lieben dagegen die größte Herausforderung der Welt…
(Quelle: LYX)

Bisher war ich wirklich sehr angetan vom „Elite Kings Club“ von der Autorin Amo Jones. Nun stand mit „Bad Romance – Elite Kings Club“ wieder ein Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war echt gespannt auf diesen 5. Band.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext sprachen mich total an und so habe ich das eBook nach dem Laden auch umgehend gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin sehr gut beschrieben und meiner Meinung nach gut ins Geschehen integriert. Ich empfand sie als vorstellbar und auch die Handlungen waren zu verstehen.
Hier in diesem Teil liegt der Fokus erneut vermehrt auf Tillie und Nate. Es gibt hier nochmal so viel mehr über die beiden zu erfahren, so fügt sich das Puzzle immer mehr zusammen.
Aber auch Brantley oder Bran Bran, wie er genannt wird, taucht immer wieder auf. Ihm wird sich die Autorin dann wohl im 6. Teil näher widmen.

Vom Schreibstil der Autorin war ich wieder sehr angetan. Er ist sehr mitreißend und flüssig. Ich bin dann auch wirklich gut durch die Seiten gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen sowie auch alles gut verstehen.
Die Handlung hat mich auch gut abgeholt. Ich kannte bisher nur zwei weitere Teile ,darunter ist auch der direkte Vorgänger, bei dem ich ein bisschen was zu bemängeln hatte.
Hier aber kommt ungemein mehr Spannung auf und die Autorin hat mich echt total gefesselt. Teil 4 und 5 sollte man nacheinander lesen, da alles hier an Band anschließt.
Langeweile sucht man hier in diesem 5. Teil vergebens. Es passiert eigentlich immer etwas, es gibt Emotionen und Gefühle, eben die volle Palette, die von der Autorin hier ins Geschehen gebracht wurde.
Auch im 5. Band galt aber wieder, wen man glaubt man wüsste was als Nächstes kommt wurde man eines Besseren belehrt. Das kann die Autorin wirklich richtig gut. Es ist eben doch immer noch manches Mal wirr und voller Wendungen. Aber genau das macht diese Reihe in meinen Augen aus.

Das Ende ist dann in meinen Augen vollkommen passend zur hier erzählten Geschichte. Es macht diese richtig gut rund und schließt sie letztlich auch richtig gut und zufriedenstellend ab.

Insgesamt gesagt ist „Bad Romance – Elite Kings Club“ von Amo Jones ein 5. Reihenteil, der mich wieder total mitgerissen hat.
Sehr gut ausgearbeitete interessante Charaktere, ein angenehm flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich erneut wieder spannend, emotional und auch tiefgründig empfunden habe, haben mir wunderbare Lesestunden beschert und mich hier echt auch überzeugt.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.