Gehört: „Kiss Me Twice“ von Stella Tack

Format: 2 MP3-CDs
Laufzeit: ca. 12,5 Stunden (ungekürzte Lesung)
Verlag: Jumbo (24. Juli 2020)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783833742200
ISBN-13: 978-3833742200
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Sprecher: Julia Meier & Tim Niebuhr

Daisy Silver – von allen nur Silver genannt – wird wegen ihrer schlagfertigen Art von ihrem letzten Klienten entlassen, und Jobs für weibliche Bodyguards sind rar. Sie beschließt, ihren besten Freund Ryan in Kanada zu besuchen. Doch schon am Flughafen läuft sie Prescot, dem Prinzen des Kleinstaats Nova Scotia, über den Weg. Der wird gerade von der Klatschpresse verfolgt und kann niemandem um sich herum trauen. Er braucht einen Undercover-Begleitschutz. Und wer könnte das besser übernehmen als Silver? Das Bad Girl muss sich plötzlich mit höfischer Etikette und politischen Intrigen herumschlagen – und ganz nebenbei auch noch versuchen, dem Charme des Prinzen zu widerstehen.
(Quelle: Jumbo Verlag)

Die Autorin Stella Tack war mir bereits gut bekannt. Ich kannte auch schon „Kiss Me Once“, das hatte ich damals mit viel Freude gelesen. Nun stand das Hörbuch von ihrem Roman „Kiss Me Twice“ auf meinem Plan und ich war echt gespannt darauf.
Gelesen wird das Hörbuch von den beiden Sprechern Julia & Tim Niebuhr.

Die beiden Sprecher haben mir echt total gut gefallen. Sie verleihen den Protagonisten so viel Lebendigkeit, es macht wirklich total viel Spaß ihnen zuzuhören. Sie bringen sehr viel Witz und Humor hinein, setzten das Gegebene der Autorin perfekt um.
Sowohl Prescot als auch Silver sind zwei total liebenswerte Charaktere. Beide hatten es bisher nicht leicht, sind ihre Familien doch eher zerrüttet.
Silver ist ein weiblicher Bodyguard und eher tough während Prescot der Prinz des Kleinstaats Nova Scotia ist und eher privilegiert rüberkommt. Ich mochte sie beide sehr gerne, ihre Arten haben mich wirklich fasziniert.

Es gibt aber auch noch jede Menge verschiedene Nebencharaktere, die ebenfalls ganz wunderbar ins Geschehen hineinpassen.

Der Schreibstil der Autorin ist locker, witzig spritzig und genauso bringen es die beiden Sprecher dann eben auch rüber. Man kann als Hörer gar nicht anders als immer weiter wissen zu wollen was passieren wird.
Mal wird die Geschichte hier aus den Sichtweisen von Silver (Julia Meier) und Prescot (Tim Niebuhr). Das gefiel mir wirklich gut, denn so war ich ihnen eben noch um einiges näher.
Die Handlung konnte mich von Anfang bis Ende total überzeugen. Man kann Band 2 übrigens auch ganz ohne Kenntnis des ersten Teil verstehen, die Handlungen sind abgeschlossen. Es gibt jede Menge verschiedene Emotionen und Gefühle, die richtig gut transportiert werden und auch wirklich beim Hörer ankommen. Und es knistert natürlich ganz gewaltig, was man beim Hören dann auch spüren kann.

Das Ende ist dann stimmig und gut zur Gesamtgeschichte. Es passt wunderbar, macht alles gut rund und schließt diese Geschichte hier wirklich gut ab.

Insgesamt gesagt ist „Kiss Me Twice“ von Stella Tack ein Hörbuch, das mich von Anfang bis Ende richtig mitgenommen hat.
Zwei Sprecher, die ihre jeweiligen Charaktere ganz wunderbar lebendig und liebevoll darstellen, ein wunderbar flüssiger Stil der Autorin und eine Handlung voll von Emotionen und Gefühl haben mir wunderbare Hörstunden beschert und mich echt auch begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.