Gelesen: “Deeper than Love (Richer-than-Sin-Reihe 2)” von Meghan March

Achtung:
Dies ist Teil 2 der Reihe!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Dateigröße: 3368 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 288 Seiten
ISBN-Quelle der Printausgabe: 978-3736312838
Sprache: Deutsch
Herausgeber: LYX.digital (28. Juli 2020)

Sie dürfen sich nicht lieben, denn ihre Familien sind für immer verfeindet
Seit Whitney Gable zurück in der Stadt ist, ist das Leben von Geschäftsmann Lincoln Riscoff nicht mehr dasselbe. Zu lebendig sind die Erinnerungen an ihre eine gemeinsame Nacht, die Lincoln für immer verändert hat, zu stark ist das Verlangen, Whitney wiederzusehen. Und als er ihr das erste Mal nach all den Jahren gegenüber steht, weiß er, dass er sie nicht noch einmal gehen lassen darf! Doch so tief ihre Gefühle füreinander auch sind – der Hass, der ihre Familien einst entzweite, scheint unüberwindbar. Und Whitney und Lincoln müssen sich entscheiden, ob es sich lohnt, für ihre Liebe alles aufzugeben…
(Quelle: LYX)

Bereits der erste Band der „Richer-than-Sin-Reihe“ von Meghan March hat mir total gut gefallen- Jetzt war ich dann total gespannt auf den zweiten Band „Deeper than Love“.
Auch hier empfand ich das Cover und auch den Klappentext wieder richtig ansprechend und so habe ich das eBook nach dem Laden dann auch umgehend gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin wirklich wieder richtig gut gelungen. Sie haben mir ja bereits im ersten Teil sehr gut gefallen. Hier kann man als Leser deren Entwicklungen sehr gut nachempfinden.
Vor allem Whitney hatte es mir hier ja angetan. Ich konnte mich hier nochmals besser in sie hineinversetzen. Und Lincoln wird immer sympathischer, er lernt aus deinen Fehlern und versucht diese bzw., auch sich selbst zu ändern.

Die Nebencharaktere fügen sich auch in diesem zweiten Teil wieder richtig gut ins Geschehen ein. Die Autorin versteht es wirklich ihre Figuren menschlich wirken zu lassen.

Vom Schreibstil war ich wieder sehr angetan. Die Autorin schreibt einfach alles total flüssig und locker, so kommt man als Leser dann auch wirklich sehr gut durch die Handlung hindurch, es ist zudem leicht zu folgen und alles nachzuempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Whitney und Lincoln. Das war ja bereits im ersten Teil so und ich fand es auch hier wieder total gut so.
Die Handlung schließt an Band 1 an, ich empfehle daher auch diesen vorher zu lesen. Sonst bekommt man Probleme mit dem Folgen.
Und auch hier geht es wieder spannend weiter, die Emotionen und Gefühle sind sehr gut nachzuempfinden. Weiterhin gibt es auch in diesem zweiten Teil wieder Erinnerungen an die frühere Zeit und auch Probleme werden angegangen. Mir persönlich hat auch hier die gesamte Mischung wieder sehr gut gefallen.

Das Ende ist dann, leider, wieder ein ziemlicher Cliffhanger. Ich bin dann jetzt total gespannt auf den Abschluss der Trilogie, wie die gesamte Geschichte denn jetzt ausgelöst und vollkommen beendet werden wird.

Insgesamt gesagt ist „Deeper than Love“ von Meghan March ein zweiter Teil der „Richer-than-Sin-Reihe“, der mich genauso wie Band 1 wieder total für sich gewinnen konnte.
Charaktere, die sich bereits merklich weiterentwickelt haben, ein leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, emotional und auch abwechslungsreich empfunden habe, haben mir wieder verdammt gute Lesestunden beschert und mich überzeugen können.
Unbedingt zu empfehlen!

Rezension “Richer than Sin (Richer-than-Sin-Reihe 1)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.