Gelesen: „Walk by FAITH (Faith.Hope.Love)“ von Felicitas Brandt

Broschiert: 432 Seiten
ISBN-10: 3765521140
ISBN-13: 978-3765521140
Herausgeber: Brunnen Verlag (7. August 2020)
Sprache: Deutsch

Erst der Druck in ihrem Jura-Studium, dann der Tod ihrer geliebten Oma – Valeries Leben ist ein einziger Scherbenhaufen. Bei ihrer Tante in Berlin versucht sie, wieder Fuß zu fassen, zu sich und ihrem Glauben zurückzufinden und Frieden mit ihren Gefühlen zu schließen.
Dort trifft sie aber auch auf Jayden, den sympathischen, leicht geheimnisvollen Besitzer der Musikbar Balou. Bei ihm fühlt sich die Welt etwas weniger hoffnungslos an und Stück für Stück erobert er mit seiner offenen Art Valeries Herz. Doch ihn zu lieben ist gefährlich, denn um jemand anderen zu schützen, hat Jayden sich mit den falschen Leuten eingelassen …
(Quelle: Brunnen Verlag)

Die Autorin Felicitas Brandt war mir bereits sehr gut bekannt. Bisher konnte mich die Autorin auch immer mit ihren Geschichten überzeugen. Nun also war es soweit, mit „Walk by FAITH“ stand der Auftaktband der „Faith.Hope.Love“ – Trilogie auf meinem Leseplan und ich war total gespannt darauf. Alleine schon das Cover hat mich total überzeugt und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das Buch nach dem Erhalt auch direkt geschnappt und mit Lesen begonnen.

Die handelnden Charaktere hat die Autorin wirklich richtig gut gezeichnet und ins Geschehen eingefügt. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch ihre Handlungen waren für mich zu verstehen.
So habe ich zuerst Valerie kennengelernt. Sie studiert Jura, doch dann muss sie einen herben Verlust hinnehmen. Da sie zudem auch ziemlich an Selbstzweifel leidet nimmt sie sich eine Auszeit, um auch zu sich selbst zurückzufinden. Ich mochte Valerie total gerne, ihre Art wird sehr gut rübergebracht. Auch das sie eigentlich eher immer fröhlich ist, nur hier halt mit sich zu kämpfen hat, das kann man als Leser sehr gut nachempfinden. Sie will die Kontrolle über ihr Leben zurückgewinnen und versucht auch immer positiv eingestellt zu sein.
Der männliche Gegenpart ist Jayden. Er liebt Bücher und gute Musik und für Menschen, die ihm wichtig sind, setzt er sich immer vollkommen ein. Jayden kann aber auch anders, gerade wenn man im Unrecht tut, dann wird er doch ziemlich ausfallend. Als Leser merkt man auch Jayden hat ein Geheimnis, das im Handlungsverlauf dann an die Oberfläche kommt. Ich mochte auch ihn richtig gerne, denn Jayden hat das Herz einfach am richtig Fleck.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch einige Nebencharaktere, die ebenso sehr schön und facettenreich ausgearbeitet sind. Sie fügen sich auch wunderbar ins Geschehen ein und es ergibt sich eine vielseitige, stimmige Mischung.

Der Schreibstil der Autorin ist richtig klasse. Ich kannte ihn ja bereits, doch hier wirkte er nochmal ein wenig anders. Mir kam es so vor das sich die Autorin richtig gut entwickelt hat. So bin ich dann auch schön flüssig und leicht durch die Seiten hindurch gekommen.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Valerie und Jayden. Somit lernt der Leser beide noch um einiges besser kennen und man kann auch gut in die Gedanken und Gefühle beider schauen.
Die Handlung selbst hat mich hier von der ersten Seite an eingenommen und ich fühlte mich total wohl zwischen den Seiten. Es kommt Spannung auf, die Gefühle und Emotionen sind wunderbar ausgearbeitet und ins Geschehen integriert, dies sich entwickelnde Lovestory ist vom Tempo und der Intensität genau richtig und auch das Thema Glaube nimmt eine große Rolle ein. Für mich war die wirklich eine perfekte Mischung und ich wollte immerzu wissen wie sich das Geschehen weiterentwickeln würde.

Das Ende ist dann genau richtig wie es hier kommt. Es passt ganz wunderbar zur erzählten Gesamtgeschichte, macht diese schön rund und schließt sie einfach zufriedenstellend ab. Ich bin schon richtig gespannt auf den zweiten Teil.

Kurz gesagt ist „Walk by FAITH“ von Felicitas Brandt ein rundum gelungener Auftaktband der „Faith.Hope.Love“ – Trilogie, der mich wunderbar mitgenommen hat.
Sehr gut dargestellte facettenreicht Charaktere, ein angenehm leicht und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, in der es Spannung, jede Menge verschiedene Gefühle und Emotionen gibt und in der auch der Glaube eine wichtige Rolle spielt, haben mir wundervolle Lesestunden beschert und mich richtig begeistert.
Unbedingt zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.