Gelesen: „Feuererwachen (Bd. 1)“ von Rosaria Munda

Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
ISBN-10: 3038800236
ISBN-13: 978-3038800231
Herausgeber: Arctis ein Imprint der Atrium Verlag AG (21. August 2020)
empfohlenes Alter: 14 – 17 Jahre
Sprache: Deutsch

Annie und Lee waren Kinder, als eine blutige Revolution ihre Welt radikal veränderte. Inzwischen Teenager, nehmen sie beide an einem Auswahlverfahren teil, um Drachenreiter zu werden, obwohl ihre Herkunft unterschiedlicher nicht sein könnte. Annie kommt aus einer Familie von Leibeigenen, die durch das Drachenfeuer des alten Regimes getötet wurde; Lee ist der hochgeborene Sohn eines Drachenherrn, der bei der Revolution einen grausamen Tod fand. In der neuen Ordnung, die auf Leistung anstelle von Herkunft setzt, müssen beide ihren Weg finden. Doch dann droht ein Krieg, denn die alten Drachenherren wollen sich ihre Herrschaft zurückholen – und Annie und Lee werden zu schwerwiegenden Entscheidungen gezwungen …
(Quelle: Arctis)

Bisher war mir die Autorin Rosaria Munda noch vollkommen unbekannt. Jetzt ist mit „Feuererwachen“ ihr erste Fantasyroman erschienen, der gleichzeitig auch den Auftakt einer Trilogie bildet.
Schon das Cover hat mich total angesprochen. Nachdem ich dann auch den Klappentext gelesen hatte stand ganz schnell fest dieses Buch muss ich lesen. So habe ich es dann auch nach dem Erhalt ganz schnell zur Hand genommen und dann ging es auch schon los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin richtig gut gelungen. Mir gefielen sie sehr gut, ich konnte sie mir vorstellen und auch die Handlungen waren verständlich.
Annie ist doch eher zurückhaltend beschrieben. Ihre Familie waren arme Bauern, sie sind gestorben und so steht sie alleine da, wuchs im Waisenhaus auf. Ich mochte Annie sehr gerne und ihre Entwicklung im Handlungsverlauf war für mich nachzuempfinden.
Lee ist ganz anders als Annie. Er kennt sie bereits sehr lange, sie waren gemeinsam im Waisenhaus. Er ist der Sohn des Drachenherrn, sein Vater wurde aber bereits vor Jahren getötet und er hat als einziger seiner Familie überlebt. Auch er gefiel mir wirklich gut, seine Entwicklung ist ebenfalls interessant beschrieben.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch so einige Nebencharaktere, sie ich mir auch richtig gut vorstellen konnte. Sie sind entsprechend beschrieben und fügen sich ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist einfach klasse. Sie schreibt so herrlich flüssig und locker, man kommt als Leser leicht durch die Seiten, ja man rauscht schon förmlich hindurch.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Lee und Annie. So bietet sich Abwechslung im Geschehen und man lernt die beiden so sehr gut kennen.
Die Handlung selbst konnte mich dann auch ziemlich schnell packen. Es gibt hier genügend Spannung, Action, Abenteuer und einiges an Fantasy. Es geht hier ja um Drachen und deren Reiter, das ist ein sehr faszinierendes Thema, was ich wirklich auch interessant umgesetzt empfand.
Die geschaffene Welt wird von der Autorin ausreichend beschrieben. So kann man sich diese als Leser dann auch sehr gut vorstellen. Auch wird durch Rückblicke gut dargestellt wie alles gewesen ist bevor die Revolution stattgefunden hat und auch wie diese zustande gekommen ist.

Das Ende ist dann wirklich gut gemacht. Es schließt diesen Auftakt an sich auch gut ab, es bleiben keine Fragen und so entsteht dann auch kein drängender Cliffhanger. Es ist aber noch jede Menge Potential für die beiden anderen Teile, ich bin bereits gespannt wie es dann wohl weitergehen wird.

Alles in Allem ist „Feuererwachen“ von Rosaria Munda ein verdammt guter Auftaktband der Fantasytrilogie, der mich total für sich packen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, action- und auch abwechslungsreich empfunden habe, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich echt begeistert.
Uneingeschränkt zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.