Gelesen: “Midnight Chronicles – Schattenblick (Midnight-Chronicles-Reihe 1)” von Bianca Iosivoni & Laura Kneidl

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2778 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 449 Seiten
Sprache: Deutsch
Herausgeber: LYX.digital (26. August 2020)
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 978-3736312777

Er hat keine Vergangenheit. Sie keine Zukunft.
Der Auftakt der Midnight Chronicles
449 entflohene Seelen. 449 Tage, um sie zurück in die Unterwelt zu schicken. Roxy weiß, dass ihre Mission so gut wie unmöglich ist. Dass sie jetzt auch noch ein Auge auf den mysteriösen Shaw haben soll, der von einem Geist besessen war und seitdem keinerlei Erinnerungen an seine Vergangenheit hat, passt ihr daher gar nicht. Vor allem weil das Kribbeln zwischen ihnen mit jedem Augenblick, den sie miteinander verbringen, heftiger wird. Und das ist nicht nur für Roxys Herz gefährlich – sondern auch für ihr Leben …
(Quelle: LYX)

Die beiden Autorinnen Bianca Iosivoni und Laura Kneidl waren mir bereits sehr gut bekannt und bisher konnten sie mich mit ihren jeweiligen Romanen auch immer gut begeistern.
Nun stand mit „Midnight Chronicles – Schattenblick“ ein Gemeinschaftswerk der beiden auf meinem Leseplan. Gleichzeitig ist dies auch der Auftakt einer neuen Reihe und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover und auch der Klappentext haben mich sehr angesprochen und so habe ich das eBook nach dem Laden dann auch ganz flott mit Lesen begonnen.

Die handelnden Charaktere sind den Autorinnen absolut gut gelungen. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich gut zu verstehen.
Roxy mochte ich von der ersten Seite an total gerne. Sie ist eine Hunter, wirkte tough und kämpferisch auf mich. Hinzu kommt ihr ganz eigener Willen, den sie auch immer durchsetzen möchte. Mir gefiel es gut das Roxy eine Schwäche für Süßes hat und das sie Sport gar nicht so mag, sondern quasi dazu gezwungen werden muss.
Shaw hat keinerlei Erinnerungen an sein bisheriges Leben. Er muss sich neu kennenlernen, murr herausfinden wer er eigentlich ist. Er trainiert mit den Huntern, will einer von ihnen werden. Doch man merkt wie es an ihm nagt das er so rein gar nicht wirklich weiß. Shaw hat eine wirklich tolle Art an sich, durch diese hat er mich echt auch begeistert.

Neben den genannten Charakteren gibt es noch andere Figuren, die sich als Nebencharaktere sehr gut ins Geschehen integrieren. Die Autorinnen beschreiben sie sehr gut und somit vorstellbar.

Der Schreibstil der beiden Autorinnen ist wirklich toll. Ich bin richtig gut und vor allem flüssig durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Roxy und Shaw. Für beide wurde hier die Ich-Perspektive verwendet, die ich total passend empfunden habe.
Die Handlung hat mich von Anfang an gepackt. Den Leser erwartet hier sehr viel Spannung gepaart mit einiger Action, einer richtig schönen Lovestory und jeder Menge unvorhersehbarer Wendungen. Dann sind da noch einige tolle Fantasy-Elemente, die dem Ganzen wirklich die Krone aufsetzen. Das haben die Autorinnen sehr gut gemacht, ich habe mich echt richtig wohl gefühlt in der Geschichte.
Die geschaffene Welt ist richtig gelungen. Die Autorinnen entführen ihre Leser in eine Fantasywelt, die anschaulich beschrieben wird und mich so gut für sich gewinnen konnte.

Das Ende ist dann soweit zufriedenstellend. Dennoch aber bin ich schon echt gespannt auf Band 2 und dann eben den dritten, denn erst da geht es mit den beiden Protagonisten hier wirklich weiter.

Alles in Allem ist „Midnight Chronicles – Schattenblick“ von Bianca Iosivoni und Laura Kneidl ein wirklich gelungener Auftaktband der neuen Reihe, der mich auch total für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorinnen sowie eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich, romantisch und fantastisch empfunden habe, haben mir echt gute Lesestunden beschert und begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.