Gelesen: “Stronger than Fate (Richer-than-Sin-Reihe 3)” von Meghan March

Achtung:
Dies ist der 3. Teil der Trilogie!
Die Rezension kann Spoiler enthalten!

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3101 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
Herausgeber: LYX.digital (28. August 2020)
ISBN-Quelle für Seitenzahl: 3736312849
Sprache: Deutsch

Sie dürfen sich nicht lieben, denn ihre Familien sind für immer verfeindet
Seit Whitney Gable zurück in der Stadt ist, ist das Leben von Geschäftsmann Lincoln Riscoff nicht mehr dasselbe. Die Anziehungskraft zwischen ihnen ist ungebrochen, die Gefühle füreinander sind stark wie nie. Sie wollen alles hinter sich lassen und einen Neuanfang wagen, doch dann stellt ein schwerer Schicksalsschlag ihre Liebe erneut auf die Probe. Denn als herauskommt, dass der Hass, der ihre Familien einst entzweite, womöglich auf einer Lüge basiert, ändert sich alles! Können sich Lincoln und Whitney vielleicht doch gegen das Schicksal stellen und gemeinsam glücklich werden?
(Quelle: LYX)

Bisher war ich total angetan von der „Richer-than-Sin-Reihe“ von Meghan March. Nun war es soweit, ich hatte die Chance auch Band 3, der den Titel „Stronger than Fate“ trägt zu lesen und entsprechend war ich auch total gespannt darauf.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext haben mich wieder sehr angesprochen und so haben ich das eBook nach dem Laden dann auch ganz flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind bereits sehr gut bekannt aus den beiden Vorgängern. Man kehrt hier also nochmals zu alten Bekannten zurück und verfolgt sie ein letztes Mal auf ihrem Weg.
Lincoln und Whitney sind zwei echt tolle Charaktere. Sie halten noch mehr zusammen als sie es bereits vorher getan haben, ihre Liebe wirkte stärker auf mich, unerschütterlich quasi. Beide tragen sie auch noch einiges mit sich herum, Dinge, mit denen sie umgehen müssen.

Es sind aber eben nicht nur die Protagonisten, die mir verdammt gut gefallen haben. Auch alle vorhandenen Nebencharaktere sind richtig gut gelungen und fügen sich wirklich richtig gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier im dritten Teil wieder richtig klasse. Es liest sich alles total flüssig und locker leicht. So bin ich auch hier wieder richtig gut und vor allem sehr flott durch die Handlung hindurch gekommen und konnte ganz ohne Probleme folgen.
Auch hier in diesem Abschlussband gibt es wieder die Sichtweisen von Whitney und Lincoln. Ich mochte diese Perspektiven sehr gerne, sie passen einfach und man ist den beiden als Leser noch um einiges näher.
Die Handlung beginnt hier ja direkt, man wird als Leser total mitgerissen. Ich empfehle aber bevor man diesen Abschluss hier liest die beiden Vorgänger zu lesen. Nur dann kann man wirklich folgen und alles nachempfinden.
Es kommt hier wieder gut Spannung auf, es gibt die verschiedensten Emotionen und Gefühle, die ins Geschehen eingearbeitet sind. Es gibt aber eben auch hier wieder Krimielemente, die den Leser an die Seiten fesseln. Und auch wenn die Lovestory hier nicht unbedingt vordergründig ist so passt sie einfach total gut ins Geschehen hinein.

Das Ende ist dann in meinen Augen absolut stimmig und passt einfach perfekt zur Handlung. Ich empfand diesen Schluss als sehr gut abschließend, er macht einfach alles richtig gut rund.

Zusammengefasst gesagt ist „Stronger than Fate“ von Meghan March ein Trilogieabschluss, der mich echt wieder total eingenommen hat.
Interessante Charaktere, die mir auch hier wieder total gut gefallen haben, ein sehr angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und auch sehr emotional und gefühlvoll empfunden habe, haben mir auch hier wieder richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistern können.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “Richer than Sin (Richer-than-Sin-Reihe 1)”
Rezension “Deeper than Love (Richer-than-Sin-Reihe 2)”

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.