Gelesen: „Bayou Priestess. Die Voodoo-Prinzessin von New Orleans“ von Samantha Blake

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1786 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 340 Seiten
Herausgeber: Impress (13. August 2020)
Sprache: Deutsch

**Die Magie der Liebe**
Die junge Voodoo-Priesterin Rosie lebt im Bayou, den unzugänglichen Sümpfen von New Orleans. Dort bereitet sie sich seit Jahren auf ihr Schicksal vor, eines Tages das magische Erbe ihrer Familie weiterzuführen. Als sich Rosies Wege mit denen des mysteriösen Morrison kreuzen, gerät ihr beschauliches Leben in Aufruhr. Denn der Jäger übernatürlicher Wesen ist schutzbedürftiger, als er selbst ahnt. Ein todbringendes Geschöpf treibt im Bayou sein Unwesen und zumindest Rosie weiß, dass Morrison ohne ihre Hilfe nicht weit kommen wird. Trotz seiner rauen Art kommt Rosie langsam hinter seine Mauern und spürt zwischen ihnen beiden die wahre Magie erwachen …
(Quelle: Impress)

Bisher kannte ich die Autorin Samantha Blake noch rein gar nicht. Nun hatte ich die Chance ihren Roman „Bayou Priestess. Die Voodoo-Prinzessin von New Orleans“ zu lesen und war entsprechend sehr gespannt darauf.
Das Cover hat mir gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook dann nach dem Laden auch ganz flott gelesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Rosie ist eine Voodoo-Prinzessin und sie gefiel mir einfach total gut. Sie ist sehr liebenswert, lebt im Einklang mit Natur und ihrer Religion und wirkte zudem ziemlich selbstbewusst auf mich. Tief im Inneren aber schien sie doch auch irgendwie zerrissen.
Morrison ist ein Jäger. Eigentlich ist er dafür da um Rosie, die ja anders als er ist, zu töten, doch das ist gar nicht so einfach. Denn Morrison ist auf Rosie angewiesen, irgendwie zumindest. Nach außen wirkte Morrison hart und unnahbar, doch er entwickelt sich, was ich sehr interessant empfunden habe.

Neben den beiden Protagonisten tauchen hier auch noch Nebencharaktere auf. Diese fügen sich ebenso sehr gut ins Geschehen mit ein , die Mischung empfand ich als gelungen.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Ich bin sehr flüssig und gut durch die Handlung hindurch gekommen, konnte sehr gut folgen und auch alles gut verstehen.
Die Handlung konnte mich auch ziemlich schnell für sich gewinnen. Der Einstieg gelingt auf jeden Fall mühelos und es steigt die Spannung dann auch wirklich gut an. Mir gefiel die Story dann auch wirklich gut. Die Autorin hat sich hier auf jeden Fall etwas tolles ausgedacht und es wirkte alles richtig gut stimmig.
Die geschaffene Welt ist richtig klasse und wirkte auf mich sehr interessant gestaltet. Es wirkte alles ziemlich mystisch und faszinierend auf mich.

Das Ende kam mir persönlich dann leider ein wenig zu abrupt. Irgendwie ging es mir alles doch ein wenig zu schnell. Klar, es passt echt gut und macht alles rund aber ich hätte mich gerne noch ein bisschen mehr gewünscht.

Insgesamt gesagt ist „Bayou Priestess. Die Voodoo-Prinzessin von New Orleans“ von Samantha Blake ein Fantasyroman der mich wirklich sehr gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich als spannend, abwechslungsreich und auch sehr gut durchdacht empfunden habe, haben mir trotz kleiner Mängel am Ende wirklich tolle Lesestunden beschert und mich auch begeistert.
Sehr empfehlenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.