Gelesen: „City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn“ von Anna Weydt

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1614 KB
Herausgeber: LOOMLIGHT (25. September 2020)
Sprache: Deutsch

Ein uralter Pakt, zerbrechlicher als je zuvor – eine Liebe gegen alle Regeln: spannende Fantasy-Liebesgeschichte mit viel Magie.
Avas Meyster wird tot aufgefunden – sie glaubt an Mord, aber die New Yorker Loge, in der sie zur Dämonenjägerin ausgebildet wird, will das offenbar vertuschen. Als sie eigenmächtig beginnt, Nachforschungen anzustellen, stößt sie auf rätselhafte Hinweise, die ihr Meyster vor seinem Tod hinterlassen hat. Sie alle führen zur sagenumwobenen Tabula Smaragdina, einer Schrift, die ihrem Besitzer Macht über Leben und Tod verspricht. Doch das Wissen um die Legende ist gefährlich: Nicht nur Hexen, Werwölfe und Chimären sind Ava plötzlich auf den Fersen, sondern auch der Ordensmarschall Jacob sitzt ihr im Nacken. Will er ihr wirklich helfen oder verfolgt er seine ganz eigenen Ziele?
(Quelle: LOOMLIGHT)

Die Autorin Anna Weydt war mir bisher total unbekannt. Nun stand mit „City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn“ mein erster Roman von ihr auf meinem Leseplan und ich war total neugierig darauf.
Alleine schon das Cover gefiel mir auf Anhieb total gut und auch der Klappentext versprach mir sehr viel. Daher habe ich das eBook geladen und dann gings auch schon los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin echt gut gelungen. Ich empfand sie alle als sehr gut beschrieben und die Handlungen waren für mich zu verstehen.
Ava ist total sympathisch dargestellt. Sie geht immer ihren Weg, lässt sich da nicht beeinflussen. Allerdings wirkten ihre Entscheidungen dabei doch das ein oder andere Mal etwas überstürzt, doch das fand ich gar nicht so schlimm.

Es gibt aber eben nicht nur Ava im Geschehen. Auch die Nebencharaktere wie beispielsweise Jacob gefielen mir unheimlich gut. Die Autorin hat hier eine echt verdammt gute Mischung geschaffen.

Der Schreibstil der Autorin ist absolut flüssig und mitreißend. Ich habe das eBook richtig gehend verschlungen, so gefesselt war ich von der Geschichte.
Die Handlung selbst hat mich echt begeistert. Es kommt hier sehr flott richtig gut Spannung auf, das hat mir ungemein gut gefallen. Dazu ist es sehr fantastisch und mystisch, also alles genau passend und stimmig.
Weiterhin widmet sich die Autorin auch der Liebe, Freundschaft und einigen geheimnisvollen Dingen. Diese Mischung ist richtig gut und vor allem glaubhaft gelungen.

Das Ende ist in meinen Augen sehr überzeugend und passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Die Handlung wird hier stimmig und sehr gut abgeschlossen, der Leser wird zufriedengestellt aus dem Buch entlassen.

Abschließend gesagt ist „City of Fallen Magic: Mit Feuer und Zinn“ von Anna Weydt ein Fantasyroman, der mit total gut mitreißen konnte.
Sehr gut ausgearbeitete Charaktere, ein sehr angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als spannend, mystisch und geheimnisvoll empfunden habe, haben mir unheimlich gute Lesestunden beschert und mich echt auch begeistert.
Sehr zu empfehlen!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.