Gelesen: „Mein Herz macht, was du willst“ von J. Gerhardt

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3115 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 468 Seiten
Herausgeber: Forever (5. Oktober 2020)
Sprache: Deutsch

Kopf aus, Herz an!
Sarah macht immer alles richtig. Sie ist fleißig, nicht aufmüpfig und immer verlässlich. Dennoch scheinen ihre Eltern nie zufrieden zu sein. Matt hat ein paar wilde Jahre hinter sich, die er nur allzu gerne vergessen würde. Die letzten Erinnerungen daran sind nur noch seine blauen Haare, die Piercings und Tattoos. Kein Wunder, dass er Sarah an der Uni direkt auffällt. Denn Matt ist nicht nur anders, als alle anderen, sondern auch wahnsinnig charmant und witzig, wie sie bald feststellt. Schnell entwickeln die beiden Gefühle füreinander. Aber einen Typ wie ihn würden ihre Eltern niemals akzeptieren. Und nur einmal in ihrem Leben möchte Sarah ihrem Herzen und nicht ihrem Verstand folgen …
(Quelle: Forever)

Bisher war mir die Autorin J. Gerhardt war mir bisher noch unbekannt. Jetzt war es soweit, ich konnte mit „Mein Herz macht, was du willst“ meinen ersten Roman von ihr lesen und entsprechend war ich auch gespannt.
Das Cover hat mit gut gefallen und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon mit Lesen los.

Ihre Charaktere hat die Autorin sehr gut gezeichnet. Ich konnte sie mir sehr gut vorstellen und auch die Handlungen waren für mich nachzuempfinden.
Sarah ist sehr zielstrebig und vom Typ her ziemlich ruhig. Sie macht Dinge aber nur um bei anderen nicht anzuecken. Dabei vergisst sie sich und ihre Bedürfnisse total.
Matt lebt seine Gefühle aus, er ist total freu und wild vom Typ her. Er hütet aber auch Geheimnisse, die mit seiner Vergangenheit zusammenhängen. Die würde er gerne hinter sich lassen, doch sie holen ihn immer wieder ein.

Es gibt noch Nebencharaktere in der Handlung, Diese fügen sich meiner Meinung nach auch total gut ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich toll. Ich bin so auch locker und flüssig durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ganz ohne Probleme folgen und alles verstehen.
Die Handlung selbst konnte mich gut für sich gewinnen. Sie ist voll mit Emotionen, Gefühlen und auch Drama. Mir gefiel die Geschichte so aber genau richtig. Während des Geschehens kommen auch so einige Dinge aus der Vergangenheit ans Licht. Die wurden von der Autorin sehr gut ins Geschehen integriert. Ich muss aber leider auch sagen mir hat dennoch dieses gewisse Etwas, dieser „Kick“ gefehlt, ich kann es noch nicht mal genau beschreiben was es ist.

Das Ende ist in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand es als passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Es macht alles gut rund und schließt die Geschichte wirklich auch gut ab.

Insgesamt gesagt ist „Mein Herz macht, was du willst“ von J. Gerhardt ein Roman, der mich richtig gut für sich gewinnen konnte.
Sehr gut gezeichnete Charaktere, ein gut zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, gefühlvoll und auch dramatisch empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.