Gelesen: „A single touch (L.O.V.E., Band 3)“ von Ivy Andrews

Broschiert: 544 Seiten
ISBN-10: 3734108578
ISBN-13: 978-3734108570
Herausgeber: Blanvalet Taschenbuch Verlag (19. Oktober 2020)
Sprache: Deutsch

Eine einzige Berührung kann dein Leben für immer verändern …
Als Val ihr Auslandsjahr am renommierten Plymouth College of Art antritt, hofft sie, ihrem gebrochenen Herzen endlich die nötige Ruhe verschaffen zu können. Sie will sich voll und ganz auf ihre Leidenschaft, die Modefotografie, konzentrieren und das Leben in dem ihr fremden Land genießen – von Männern, Lügen und Geheimnissen hat sie erst mal genug. Doch dann steht plötzlich Parker Gibson vor ihr, der sich nicht nur als überaus charmant und fürsorglich entpuppt, sondern auch als ihr Vermieter! Schon bald teilen die beiden mehr als nur vier Wände, doch Val ist skeptisch, denn Parker scheint etwas vor ihr zu verbergen …
(Quelle: Blanvalet)

Bereits mit den ersten beiden Teilen der „L.O.V.E“ – Reihe hat mich Ivy Andrews sehr gut unterhalten können. Nun stand mit „A single touch“ Band 3 auf meiner Leseliste und ich war echt total gespannt darauf.
Das Cover gefiel mir wieder richtig gut und der Klappentext versprach mir tolle Lesestunden. Daher habe ich mir das Buch nach Erhalt auch ziemlich flott geschnappt.

Die handelnden Charaktere hat die Autorin in meinen Augen sehr gut gezeichnet. Sie wirkten auf mich vorstellbar und die Handlungen waren auch gut beschrieben und nachzuempfinden.
Hier im dritten Teil lernt der Leser Val und Parker kennen. Ich habe beide total ins Herz geschlossen, sie sind einfach total klasse.
Valerie, die liebevoll Val genannt wird, hat mich ja zugegeben ziemlich an meine Grenzen gebracht. Sie wirkte doch etwas von oben herab, doch genau das macht sie in meinen Augen aus. Und ganz ehrlich ab und an hätte ich sie gerne mal kräftig geschüttelt. Doch Val entwickelt sich, was die Autorin richtig gut dargestellt hat. Und am Ende mochte ich sie dann echt gerne.
Parker ist ein Typ, hach man kann nicht anders als ihn zu mögen. Er hat einen sehr aufrichtigen Charakter und ja er sieht auch verdammt gut aus.

Neben den beiden Protagonisten gibt es auch hier im dritten Teil wieder Nebencharaktere, die sich ganz wunderbar ins Geschehen integrieren. Zudem gibt es hier auch ein Wiedersehen mit bereits bekannten Charakteren aus den Vorgängern. Das gefiel mir persönlich ja besonders gut.

Der Schreibstil der Autorin ist auch hier im dritten Teil wieder verdammt gut. Ich bin sehr flüssig und locker durch die Seiten hindurch gekommen, konnte alles gut nachempfinden und verstehen.
Geschildert wird das Geschehen hier abwechselnd aus den Sichtweisen der beiden Protagonisten Val und Parker. So war ich beiden noch um einiges näher und konnte sie noch viel besser kennenlernen.
Die Handlung konnte mich auch richtig gut für sich gewinnen. Es ist eine echt schöne Lovestory, die dem Leser hier geboten wird.
Es handelt sich hierbei ja um den dritten Reihenteil, man kann die Bücher aber auch ohne Vorkenntnisse lesen, da es immer andere Pärchen sind. Es man aber doch sehr viel mehr Spaß wenn man die Reihenfolge einhält.
Ich war hier wieder total gefesselt, es geht emotional zu, die Gefühle sind greifbar und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Es passiert wirklich wieder so einiges und es gibt auch Wendungen, die man so nicht erwartet.
Vom Tempo war ich hier sehr angetan, auf mich wirkte alles realistisch, sehr intensiv und nachzuvollziehen.
Ja und das Hintergrundthema ist wieder sehr interessant gehalten. Die Autorin lässt dieses sehr gut ins Geschehen einfließen.

Das Ende empfand ich dann als richtig gut passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Es macht diesen dritten Teil sehr gut rund und schließt ihn wirklich auch gut ab. Nun bin ich gespannt auf den vierten und letzten Teil der Reihe, der bereits im Dezember 2020 erscheinen wird.

Alles in Allem ist „A single touch“ von Ivy Andrews ein richtig guter dritter Band der „L.O.V.E“ – Reihe, der mich auch wieder total gut für sich gewinnen konnte.
Interessant gezeichnete Charaktere, ein sehr angenehm und flüssig zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional, abwechslungsreich und auch humorvoll empfunden habe und deren Hintergrundthema wieder sehr interessant gehalten ist, haben mir richtig tolle Lesestunden beschert und mich begeistert.
Absolut zu empfehlen!

Rezension “A single night (L.O.V.E., Band 1)”
Rezension „A single word (L.O.V.E., Band 2)“

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.