Gelesen: “Silvershade Academy 1: Verborgenes Schicksal” von Annie Laine

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 1700 KB
Herausgeber: Impress (29. Oktober 2020)
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 305 Seiten
Sprache: Deutsch

**Wenn du die Macht hast, die Zukunft zu verändern …**
Nacht für Nacht quälen die 17-jährige Eve seltsam verstörende Albträume voller Rauch, Feuer und Zerstörung. Doch es kommt noch schlimmer: Kaum kriegt ihre Tante Wind davon, schickt sie Eve an die mysteriöse Silvershade Academy. Und obwohl Eve am liebsten ganz weit weg wäre, muss sie schon bald feststellen, dass sie sich auf einem Internat für magische Wesen befindet und es dort gar nicht so schlecht ist. Als Nachfahrin eines Ahnengeschlechts von Sehern besitzt auch sie die Gabe des Sehens und hält damit die Zukunft in ihren Händen. Diese ist jedoch nicht so leicht zu beherrschen, wenn eine dunkle Macht droht, die Ordnung der gesamten magischen Welt zu zerstören. Nur der düstere Bad Boy und Dämon Alistair scheint ihr jetzt noch helfen zu können …
(Quelle: Impress)

Annie Laine als Autorin war mir nicht mehr ganz so unbekannt. Und bisher war ich auch immer recht angetan von ihren Geschichten. Nun stand mit „Silvershade Academy 1: Verborgenes Schicksal“ wieder mal ein Buch von ihr auf meinem Leseplan und ich war ziemlich neugierig darauf.
Das Cover empfand ich als gelungen und der Klappentext versprach mir unterhaltsame Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden des eBooks auch recht flott mit dem Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin ganz gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben und die Handlungen waren für mich verständlich gehalten.
So lernt der Leser hier Eve sehr gut kennen. Sie ist eine tolle Protagonistin, die ganz normal aufgewachsen ist. Dann aber ändert sich alles und wird an die Silvershade Academy gebracht. Eve ist gespannt, ist sie doch nicht das erste Mal an einer neuen Schule. Mir gefiel sie sehr gut, sie wirkte sympathisch und auch ziemlich schlagfertig auf mich.
Weiterhin ist da noch Alistair, der Bad Boy. Er wirkte ganz sympathisch auf mich, wobei so bad wie angekündigt, war er für mich dann doch nicht. Klar er ist ein Dämon, das wars dann aber auch schon.

Neben den Protagonisten gibt es noch andere Figuren im Geschehen. Diese fügen sich ebenfalls ganz gut ins Geschehen ein und haben alle eine festen Platz.

Der Schreibstil der Autorin ist ganz gut zu lesen. Ich bin so auch flüssig und locker durch die Seiten des Buches hindurchgekommen, konnte ganz gut folgen und auch alles verstehen.
Die Handlung konnte mich dann auch gut für sich gewinnen. Die Autorin schafft es ganz gut Spannung aufzubauen. Es ist eine Geschichte, die sowohl Fantasy als auch eine Romanze beinhaltet. Es gibt einen roten Faden, der sich durch das gesamte Geschehen zieht, allerdings widmet sich die Autorin hier auch sehr viel den kleinen Dingen nebenher. Dadurch verliert sie diesen auch oftmals aus den Augen. Dadurch verliert man als Leser leider auch des Öfteren den Blick fürs Wesentliche, was ich etwas schade fand. So kamen meiner Meinung nach die eingebrachten Gefühle nicht immer so rüber wie es wohl gewünscht war.
Von der Idee her fand ich die Geschichte hier aber sehr gut, auf mich wirkte alles gut durchdacht und dann auch entsprechend umgesetzt.

Das Ende ist dann zwar recht offen, allerdings endet es nicht so mit einem Cliffhanger, das man Band 2 regelrecht herbeisehnt. Ich bin aber dennoch sehr gespannt darauf wie es wohl weitergeht.

Alles in Allem ist „Silvershade Academy 1: Verborgenes Schicksal“ von Annie Laine ein guter aber dennoch nicht perfekter Auftakt der Reihe, der mich auch gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die ich zwar soweit gut spannend empfunden habe und in der es auch Magie gibt, in der die Gefühle für mich aber immer wieder auf der Strecke geblieben sind, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und erkläre mich mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.