Gelesen: „Ice Knights – Mr Right für 5 Dates“ von Avery Flynn

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 3488 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 326 Seiten
Herausgeber: LYX.digital (1. November 2020)
Sprache: Deutsch

Ein Crack auf dem Eis – eine Niete in der Liebe
Um das Image seines Teams aufzupolieren, stimmt Eishockeystar Caleb Stuckey zu, bei einer PR-Kampagne mitzumachen: fünf Dates mit einer Frau, die seine Mutter für ihn ausgesucht hat – alles unter den Augen der Öffentlichkeit. Zum Glück hat Zara Ambrose ihre eigenen Gründe, bei diesem Stunt mitzumachen, und Caleb ist heilfroh, dass sie nicht auf einen Ehemann aus ist. Doch schon bei ihrer ersten Begegnung vergisst er alle seine guten Vorsätze, und der NHL-Profi verliebt sich bei jedem Date ein bisschen mehr in die temperamentvolle Rothaarige – und das alles live im Fernsehen …
(Quelle: LYX)

Die Autorin Avery Flynn war mir keine Unbekannte mehr. Nun also stand mit „Ice Knights – Mr Right für 5 Dates“ der erste Band ihrer neuen Reihe auf meinem Leseplan und ich war echt total gespannt darauf.
Bereits das Cover konnte mich überzeugen und auch der Klappentext versprach mir interessante Lesestunden. Daher ging es nach dem Laden auch ganz flott mit Lesen los.

Die handelnden Charaktere sind in meinen Augen sehr gut gelungen. Ich empfand sie als vorstellbar beschrieben, ihre Handlungen waren zudem auch nachvollziehbar.
Zara ist eine wirklich sympathische Protagonistin. Ich konnte mich gut in sie hineinversetzen, auch wenn mich ihre Komplexe, die eigentlich immer nur sie hat, immer wieder ziemliche Nerven gekostet haben. Zara ist auch nicht unbedingt auf den Mund gefallen und sie gibt Caleb gerne auch mal Kontra. Dadurch entstehen richtig gut lesbare Dialoge.
Caleb ist ebenso ein toller Kerl. Er lebt für seinen Sport, Eishockey, sein Team und alles was dazugehört ist ihm sehr wichtig. Ein wenig hat mich seine Weichheit gestört, da sie irgendwie nicht ganz zu einem so harten Typen passt. Er lässt sich auch ein wenig zu viel von Frauen sagen.

Neben den beiden Protagonisten gibt es noch andere Charaktere in der Handlung. Diese sind ebenso sehr gut beschrieben und fügen sich entsprechend ins Geschehen ein.

Der Schreibstil der Autorin ist wirklich sehr gut zu lesen. Ich bin wieder einmal richtig schön flüssig und flott durch die Handlung hindurch gekommen, konnte ohne Probleme folgen und alles gut nachempfinden.
Geschildert wird das Geschehen aus den Sichtweisen von Caleb und Zara. So konnte ich mich sehr gut in die beiden hineinversetzen und war ihnen noch ein wenig näher.
Die Handlung selbst hat mich dann auch gut für sich gewonnen. Den Leser erwartet hier eine Lovestory, in der man einige an Emotionen und Gefühle vorfindet. Ebenso gibt es hier ein bisschen Humor, nicht ganz so viel wie ich vielleicht erwartet habe und auch Wendungen, die nicht ganz so vorhersehbar gewesen sind. Die Autorin hat ihrer Geschichte auch einen gewissen ernsten Touch verpasst, was mir sehr gut gefallen hat.

Das Ende ist dann in meinen Augen gut gemacht. Es passt sehr gut zur Gesamtgeschichte, es macht sie gut rund und schließt sie letztlich auch stimmig ab.

Zusammengefasst gesagt ist „Ice Knights – Mr Right für 5 Dates“ von Avery Flynn ein Reihenauftakt, der mich ganz gut für sich gewinnen konnte.
Gut beschriebene interessante Charaktere, ein angenehm zu lesender Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als emotional und gefühlvoll empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.