Gelesen: „Take A Chance On Me. Adventskalender zum Verlieben“ von Gina Heinzmann

Format: Kindle Edition
Dateigröße: 2069 KB
Seitenzahl der Print-Ausgabe: 309 Seiten
Herausgeber: Impress (26. November 2020)
Sprache: Deutsch

**Türchen für Türchen zur großen Liebe**
Als kurz vor Weihnachten eiskalt mit ihm Schluss gemacht wird, steht Alex plötzlich ohne Date zum Winterball da. Um ihm bei der Suche nach passendem Ersatz zu helfen, drängt ihn seine sturköpfige beste Freundin kurzerhand dazu, bei ihrem Uni-Projekt mitzumachen – einem Dating-Adventskalender. Alex ist davon alles andere als begeistert: Der Beziehungs-Algorithmus weist ihm niemand anderen als Cash McCabe zu, den Bad Boy des Campus. Mit seinen leuchtend grünen Augen ist Alex’ vermeintlich perfekter Partner vor allem eins: definitiv keine Frau. Doch je öfter sie Zeit miteinander verbringen, desto mehr fühlt sich Alex zu ihm hingezogen. Cash ist allerdings nicht nur verboten attraktiv, sondern auch genauso hetero wie er selbst. Oder etwa nicht?
(Quelle: Impress)

Bisher hatte die Autorin Gina Heinzmann noch keinen Roman veröffentlicht. Jetzt also stand mit „Take A Chance On Me. Adventskalender zum Verlieben“ aus ihrer Feder auf meiner Leseliste und ich war echt gespannt darauf.
Das Cover empfand ich als gelungen und der Klappentext machte mich neugierig. Daher habe ich das eBook geladen und dann ging es auch schon los mit dem Lesen.

Die handelnden Charaktere sind der Autorin gut gelungen. Auf mich wirkten sie vorstellbar beschrieben und auch die Handlungen waren verständlich gehalten.
Der Leser lernt hier zum einen Alex sehr gut kennen. Er ist Student und ich mochte ihn sehr gerne. Er ist nicht gerade perfekt, doch genau das macht ihn sympathisch und liebenswert.
Cash ist das perfekte Gegenstück zu Alex. Auch er wirkte sympathisch, gerade auch wenn man ihn als Leser kennenlernt. Ein bisschen war er zwar schwer einzuschätzen, doch das gibt sich glücklicherweise.

Neben den beiden Protagonisten tauchen hier auch noch Nebencharaktere auf. Auch diese sind in meinen Augen gut beschrieben, wirkten sympathisch und vorstellbar.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr schön flüssig und so kommt man als Leser locker und flott durch die Geschichte hindurch und kann auch ohne Probleme folgen.
Geschildert wird das Geschehen aus der Sichtweise von Alex. Es passt so zwar zum Gesamtgeschehen, ich persönlich hätte es aber begrüßt auch mal in Cashs Gedanken schauen zu können.
Die Handlung selbst ist perfekt für die Zeit vor und um Weihnachten. Sie macht viel Lesespaß, es gibt Humor und viele verschiedene Emotionen und Gefühle in der Geschichte. Es passt echt gut zusammen und man fühlt sich als Leser wohl. Liebe und Romantik werden hier wirklich groß geschrieben. Ein wenig störend sind allerdings die vielen Zeitsprünge, durch die mein Lesefluss doch immer wieder neu gestört wurde.

Das Ende ist dann passend zur Gesamtgeschichte gehalten. Es macht sie dann auch gut rund, schließt sie entsprechend stimmig ab und entlässt den Leser dann auch sehr zufrieden.

Kurz gesagt ist „Take A Chance On Me. Adventskalender zum Verlieben“ von Gina Heinzmann ein Roman, der mich wirklich gut für sich gewinnen konnte.
Sympathisch beschriebene Charaktere, ein angenehm zu lesender flüssiger Stil der Autorin sowie eine Handlung, die ich als kurzweilig, humorvoll und auch romantisch empfunden habe, haben mir unterhaltsame Lesestunden beschert.
Durchaus lesenswert!

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.